Wanderwegweiser im Kamptal erneuert und ergänzt

Auch im laufenden Wanderjahr 2020 standen wiederum Beschilderungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Zwettl auf dem Programm. Der Schwerpunkt lag dieses Mal im Kamptal mit dem Hundertwasserweg und dem Wasserwunderweg.

Die kurze Variante des Hundertwasserweges startet beim Zwettler Sonnenbad im Kamptal und führt an der Kaiserbüste und dem E-Werk vorbei.


Bei der Gschwendtmühle verlässt der Zwei-Flüsse-Rundwanderweg das Kamptal und es gibt mehrere Varianten um nach Zwettl zu kommen.


Zwischen Schwarzmühle und Uttissenbachmühle verläuft der Wanderweg leider noch immer auf der Straße, dann führt er bei der Uttissenbachmühle vorbei und quert den Kamp.


Kurz darauf zweigt der kurze Hundertwasserweg links auf den „Hohen Stein“ ab und führt schließlich durch die Weissenbachklamm zurück zur Schwarzalm. An dieser Kreuzung findet der Wanderer nun genaue Angaben zu den Entfernungen.


Auf den Hohen Stein führen zwei Wege mit der Nummer 5 und der Nummer 6.


Retour nach Zwettl finden die Wanderer nun auch den Weg, denn bei allen Abzweigungen gibt es Wegweiser Richtung Zwettl.


Der Wegabschnitt durch die Weissenbachklamm bis zur Schwarzalm war nach der Borkenkäferplage in den Jahren 2019 und 2020 besonders in Mitleidenschaft gezogen. Zahlreiche Bäume mit Markierungen wurden gefällt und an zwei Wegabschnitten verschwand der Wanderweg zur Gänze. Jetzt ist er wieder durchgehend markiert!



Der letzte Wanderwegweiser wurde an der Ecke Hauptplatz – Untere Landstraße montiert. Mit dabei Tanja Zlabinger und Monika Prinz vom Tourismusbüro Zwettl. An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.