ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im WaldviertelZwettl Archive - ZWalk - Wanderungen rund um Zwettl im Waldviertel

Archiv für Zwettl

Wandergebiet Zwettl

>> Startpunkte der Wanderungen <<

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Die Stadt Zwettl in Niederösterreich gilt infolge ihrer zentralen Lage als der geographische Mittelpunkt des Waldviertels. Die Seehöhe der Stadt ist in geographischen Karten mit 520 m eingezeichnet. Zwettl weist eine ausgesprochene Talkessellage auf und liegt an einem charakteristischen Flussknoten des oberen Kampgebietes, der durch den Zusammenfluss der Zwettl, des Sierningbaches und des Gradnitzbaches mit dem Kamp entsteht. Daraus ergibt sich, dass die meisten Wanderrouten entlang eines Tales stadtauswärts führen.

Hier kannst du mehr lesen …


Wasserwunderweg

>> Länge: 12,3 km | Höhe: 110 m | Dauer: 03:15 <<

Der Hundertwasserbrunnen

Der Hundertwasserbrunnen

Infotafel

Infotafel

Wasserwunder HundertwasserDas Kamptal zwischen Zwettl und Roiten ist das beliebteste Wandergebiet in Zwettl. Man startet direkt im Stadtgebiet und folgt dem abwechslungsreichen Kamptal bis Roiten. Dieser erste Teil des Hundertwasserweges ist nun um mehrere Facetten reicher. Einerseits finden sich auf den gut gestalteten Tafeln zahlreiche Informationen zum Standort und deren Umgebung, die bisher gefehlt haben. Andererseits bringt sich der gebürtige Zwettler Fotograf Günter Schön mit Originalfotografien ein und fasziniert mit seinen Fotos von Wasserschwingungen. Bilder wie ein Ausflug in die eigene Fantasie! Der Wasserwunderweg gehört zum Projekt „Erlebnis-Natur-Weg“.

Fotos aufgenommen im September 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und RoitenAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Walderlebnisweg 51

>> Länge: 5,7 km | Höhe: 75 m | Dauer: 01:45 <<

Infotafel

Infotafel

In der Stadt

In der Stadt

Wegweiser

Wegweiser

Das Zwettltal ist mit Sicherheit das beliebteste Nahwandergebiet für die Zwettler, verzweigt sich doch die an der Stadtmauer verlaufende Promenade direkt in zwei Wanderwege, die dem Zwettltal stadtauswärts folgen. Diese beiden Wanderwege wurden zum Walderlebnisweg zusammengefasst.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl
Hier kannst du mehr lesen …


Zwettler Bierweg 52

>> Länge: 10,0 km | Höhe: 193 m | Dauer: 02:30 <<

Prost

Prost

Zwettler Privatbrauerei

Zwettler Privatbrauerei

Die Schwarzalm

Die Schwarzalm

Zwettler Bierweg 52Am 17. Februar 2000 wurde in einem feierlichen Akt beschlossen, Zwettl zur Braustadt zu ernennen. Der Zwettler Bierweg verbindet nun so manchen Ort, der für die Brauerei und deren Produktion wichtig ist.

Fotos aufgenommen im September 2008
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und in der SchwarzalmAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Pyramidenweg

>> Länge: 23,9 km | Höhe: 452 m | Dauer: 06:00 <<

Zwettl Antonturm

Zwettl Antonturm

Talbergstiege

Talbergstiege

Wir wandern von Zwettl durch das Zwettltal zum Schloss Rosenau, weiter in südlicher Richtung bis zum Steinberg mit der einzigen Steinpyramide Mitteleuropas und schließlich über Jahrings und Waldhams wieder zurück nach Zwettl.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Schloß Rosenau und Jahrings
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Hahnsäge Detail

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Der weltbekannte österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser (geborener Friedrich Stowasser 15.12.1928 in Wien; † 19.02.2000 an Bord der Queen Elizabeth 2) verbrachte im Laufe seines Lebens auch einige Zeit in Zwettl in seiner Säge am Kamp, wo er eher zurückgezogen wohnte und malte. Wenn der Künstler in Zwettl weilte, konnten wir ihn auch persönlich beim Einkaufen antreffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 kurz

>> Länge: 16,9 km | Höhe: 232 m | Dauer: 04:30 <<

Zwettl

Zwettl

Infotafel

Infotafel

Kamptal

Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner kurzen Variante, verläuft auf alten Wanderwegen, die geschickt kombiniert, hauptsächlich durch das Kamptal stadtauswärts bis zum Hohen Stein und in einem weitem Bogen über die Schwarzalm zurück nach Zwettl führen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 lang

>> Länge: 33,0 km | Höhe: 464 m | Dauer: 09:00 <<

Weggabelung

Weggabelung

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner langen Variante, verläuft nur mehr zum Teil auf alten Wanderwegen und schließt als Verlängerung an die kurze Variante des Hundertwasserweges an. Er folgt weiter dem Kamptal bis Roiten, verläuft dann über Frankenreith nach Großgöttfritz und zurück über Großweißenbach zum Hohen Stein, wo wir wieder auf die kurze Variante treffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Roiten, Frankenreith, Großgöttfritz, Großweißenbach und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


Mit der historischen „AGNES“ durch Zwettl

>> Stadtrundgang mit AGNES <<

Im Rahmen des Aktionstages der NÖ-Stadtmauerstädte am 22. April 2017 treffen wir das erste Mal auf „AGNES“, einer historischen Frauenfigur aus dem Stammbaum der Kuenringer. Unter dem Motto „G‘schichten & Kulinarisches rund um die Mauer“ startet „AGNES“ (Elisabeth Moll) erstmals mit einem geführten und spannenden Rundgang in der Abenddämmerung entlang der Stadtmauer und der Stadttürme.

AGNES

Hier kannst du mehr lesen …


Maximilians Faschingsmarkt und mehr

>> Abseits der Tour <<

Maximilian I und seine Familie

Maximilian I. und seine Familie

Urkunde im Stadtarchiv Zwettl

Urkunde im Stadtarchiv Zwettl

Am 16. Jänner 1494 verleiht König Maximilian I. der Stadt Zwettl zu dem bereits bestehenden Jahrmarkt einen zweiten, der in Zukunft am „montag nach dem sonntag Invocavit in der vasten, acht tag vor und acht tag nach“ abgehalten werden soll. Auch dieser Jahrmarkt findet heute noch regelmäßig jedes Jahr am Faschingsdienstag statt.

Hier kannst du mehr lesen …


Zwettl ist „Wanderdorf“

Auszeichnung Wandergütesiegel zum Wanderdorf

„Wir wollen nicht nur kulturelle Höhepunkte bieten, sondern auch bei Freizeitaktivitäten mit Qualität punkten“, meint Vizebürgermeister DI Johannes Prinz. So startete die Stadtgemeinde vor einigen Jahren, initiiert von Waldviertel Tourismus, den Qualifizierungsprozess zur Auszeichnung des „Österreichischen Wandergütesiegels“.

Die Stadtgemeinde Zwettl berichtet weiter …


Schmiede Ableidinger

>> Abseits der Tour <<

Schmiede Ableidinger

Schmiede Ableidinger

Wir stehen vor dem Haus Hamerlingstraße 10 in Zwettl, früher Haffnergasse oder Hafnergasse, im Jahre 1560 Judengasse. Dieses einfache, giebelseitig zur Straße hin aufgeschlossene, Haus ist durch viele Jahrhunderte die Wohn- und Arbeitsstätte eines bürgerlichen Handwerkers. Glücklichen Umständen ist es zu danken, dass dieses Haus von den Modernisierungsschüben des 20. Jahrhunderts unberührt geblieben ist. Es handelt sich somit um eines der letzten, auch heute noch nahezu unversehrt erhaltenen kleinbürgerlichen Häusern in unserer Stadt. An der nahezu schmucklosen Fassade befinden sich noch das Hauszeichen und die handgemalte Geschäftstafel des Schmiedemeisters Ableidinger.

Hier kannst du mehr lesen …


Das Waldviertler Mohnkripple
. . . eine Zwettler Weihnachtsgeschichte

Waldviertler Mohnkripple

Derzeit kann man wieder das Waldviertler Mohnkripple im Erdgeschoß des Stadtamtes Zwettl bewundern. Die Glasvitrine mit der darin befindlichen Krippe ist direkt vis-à-vis des Haupteinganges aufgestellt.

Hier kannst du mehr lesen …


Der Wandersteg über den Strahlbach

Der Wandersteg über den Strahlbach ist Dank der Mitarbeiter des Zwettler Bauhofes wieder tipp topp.

Wandersteg

Wandersteg

Hier kannst du mehr lesen …


Tradition und Ingenieurskunst am Beispiel der Umfahrung Zwettl

>> Abseits der Tour <<

Umfahrung Zwettl

Brücken zählen zu den wichtigsten Bauwerken in der Geschichte der Menschheit. Sie schaffen wertvolle Verbindungen und prägen das Bild unserer Städte und Landschaften. Imposant sind die Riesen aus Stahl und Beton aber nicht nur von außen. Darin steckt ein ganzer Strauß an Ingenieurskunst.

Hier kannst du mehr lesen …


4. Oktober 1881

Heute vor 135 Jahren:


Protokoll

de dato 4. Oktober 1881

Aufgenommen im hiesigen Gemeinde- und Sparkassahause in der Plenar Versammlung der Gemeinde Repraesentanz der lf. Stadt Zwettl.

Gegenwärtige
Bürgermeister Martin Owesny
Gemeinderath Franz Schwarz und Franz Forstreiter
Gemeindeausschuß: Franz Dallier, Rudolf Nascau, Adolf Dohs, Johann Pfeiffer, Adalbert Pöll, Thomas Myslik, Anton Görg, Josef Maier, Cajetan Kaar, Johann Wisgrill

Nachdem die Repraesentanz sich in beschlußfähiger Anzahl versammelt hatte, wird von dem den Vorsitz führenden Bürgermeister die Sitzung für eröffnet erklärt und sonach zur Berathung und Beschlußfassung über folgende Gegenstände geschritten:

Zu Punkt 28. Die Section Zwettl des österreichischen Touristen Club bittet, die löbliche Stadtvorstehung wolle gefälligst durch Herstellung eines Gehweges in ihrem Teritorium das Zwettlthal zugänglich machen, und hiedurch die Verschönerung der Umgebung der Stadt fördern.

Wird bewilliget.



Zwettl erHören, erLesen & erLeben

>> Stadtrundgang <<

speech code

speech code

Ab 1. Oktober 2015 kann man in Zwettl 23 Sehenswürdigkeiten mit moderner Technik „erHören“ oder „erLesen“ und dadurch „erLeben“.

Anfang September 2016
wird das Angebot auf
30 Sehenswürdigkeiten
erweitert!

Hier kannst du mehr lesen …


Wanderwege beim Rudmannser Teich und Schönauer Teich werden sicherer !

Der neue Begleitweg

Der neue Begleitweg

Das Gebiet um den Rudmannser Teich und den Schönauer Teich bei Zwettl ist ein beliebtes Naherholungsgebiet, das zahlreiche Besucher anlockt. Dadurch besteht auch ein erhöhter Fußgänger und Radverkehr im unmittelbaren Einzugsbereich.

Hier kannst du mehr lesen …


Zwischen Uttissenbachmühle und Roiten

>> Länge: 8,8 km | Höhe: 88 m | Dauer: 02:15 <<

Kampbrücke

Kampbrücke

Richtung Waldrand

Richtung Waldrand

Schon vor einigen Jahren sind alle Wanderwege zwischen der Uttissenbachmühle und Roiten auf die rechte Kampseite verlegt worden. Wir schauen uns an, wie der alte Wanderweg auf der linken Kampseite zu begehen ist.

Fotos aufgenommen im Juli 2016
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Roiten
Hier kannst du mehr lesen …


Themenweg Nachhaltigkeit Kamptal

>> Länge: 6,8 km | Höhe: 83 m | Dauer: 01:45 <<

Einstiegstafel

Einstiegstafel

Einstiegstafel

Einstiegstafel

Themenweg Nachhaltigkeit KamptalDer Themenweg Nachhaltigkeit Kamptal bietet die Möglichkeit, sich auf ca. 2,3 km barrierefreier Wegstrecke (ohne Aufstieg zur Schwarzalm und ohne Rückweg) über die Themen Wald, Wild, Wasser und Energie zu informieren. Er folgt der gleichen Wegführung wie der Wasserwunderweg von Zwettl beginnend.

Fotos aufgenommen im Mai 2016
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in der SchwarzalmAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …