Waldviertler Kulturpfad 665 – Teil 1

>> Länge: 20,5 km | Höhe: 254 m | Dauer: 05:30 <<

Zwettl
Zwettl
Kampbrücke
Kampbrücke
Neumühle
Neumühle


Waldviertler Kulturpfad 665Der Waldviertler Kulturpfad 665 ist ein Rundwanderweg mit einer Gesamtlänge von 106 km.
Unsere 1.Tour führt uns von Zwettl nach Stift Zwettl, weiter nach Friedersbach, entlang am Stausee Ottenstein bis zum Erholungszentrum Ottenstein.


Fotos aufgenommen in den jahren 2005-2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg - Teil 1Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Stift Zwettl, Mittereith, Friedersbach und im Erholungszentrum OttensteinAuch mit dem Mountainbike befahrbar


Kamptal-Seenweg 620Weitwanderweges 06Dieses Teilstück ist ident mit dem 5.Teilstück Kamptal-Seenweg 620 und einem Stück des Weitwanderweges 06, dem Pilgerweg nach Mariazell (Niederösterreichischer Mariazellerweg).

Wir wandern vom öffentlichen Parkplatz beim Kreisverkehr Oberhof durch den Ortsteil Oberhof und biegen beim letzten Haus rechts ab. Beim Bogenzentrum vorbei wandern wir hinauf auf eine Anhöhe und weiter bis zum Fernheizwerk. Hier biegen wir beim Traunerhäusl links ab und folgen dem Weg hinunter zur Neumühle. Wir überqueren den Kamp hinüber zur Mühle. Kurz darauf zweigen wir rechts auf einen Waldweg ab, der uns bis Stift Zwettl bringt. Nun überqueren wir bei der historischen romanischen Brücke wieder den Kamp und wandern hinauf nach Edelhof. Hier haben wir nochmals einen schönen Rundumblick bis zurück nach Zwettl.

Stift Zwettl
Stift Zwettl
Romanische Brücke
Romanische Brücke
Richtung Zwettl
Richtung Zwettl


Bis Mitterreith verläuft der Wanderweg nun leider auf der Straße und zweigt erst dann auf einen Feldweg Richtung Friedersbach ab. Die Bundesstraße können wir gefahrlos durch eine Unterführung überwinden (unterwinden). In Friedersbach wandern wir wieder ein kleines Stück auf der Straße, bis wir bei der Kläranlage Richtung Stausee abzweigen. Kaum sind wir beim Wasser angekommen, wandern wir wieder hinauf auf die Hofbreiten und kommen zur Stauseebrücke, die wir überqueren und die schöne Aussicht zur Ruine Lichtenfels genießen. Der verbeibrausende Verkehr ist weniger schön. Doch gleich nach der Brücke biegen wir links ab.

Landstraße
Landstraße
Am Weg
Am Weg
Friedersbach
Friedersbach


Nun wandern wir ständig entlang des Stauseeufers bis zur Staumauer, die wir zwar besuchen können, der Wanderweg folgt aber der Zufahrtsstraße hinunter zur Bundesstraße. Gleich gegenüber der Straßenabzweigung wandern wir steil bergauf zum Erholungszentrum Ottenstein unserem ersten Etappenziel.

Am Stausee
Am Stausee
Stauseebrücke
Stauseebrücke
Am Stausee
Am Stausee
Ruine Lichtenfels
Ruine Lichtenfels
Info Kampseen
Info Kampseen
Aufstieg
Aufstieg
Erholungszentrum
Erholungszentrum


Hier geht’s zum Teil 2 >>>

GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.