Von den Fuchsenhöhlen bis zur Wolfsgrube

>> Länge: 9,0 km | Höhe: 123 m | Dauer: 02:15 <<

Infotafel
Infotafel
Pfarrkirche Großhaselbach

Südöstlich von Schwarzenau liegt der kleine Ort Großhaselbach unserem heutigen Ausgangspunkt zu einer Tour durch eine eher flache Gegend.



Fotos aufgenommen am 24.09.2013
Wandern im flachen GeländeKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in GroßhaselbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar


13Der Rundwanderweg „Von den Fuchsenhöhlen bis zur Wolfsgrube“ mit der Nr.13 startet in der Ortsmitte bei einer Infotafel in südliche Richtung. Vorbei beim Gemeindeamt und der Pfarrkirche folgen wir der Straße bis zum Teich. Hier geht es geradeaus weiter bis zu einem Industriegelände, wo wir rechts abbiegen.


Am Teich
Am Teich
Firmengelände
Firmengelände
Richtung Wald
Richtung Wald


Nach dem Firmengelände führt uns ein asphaltierter Weg bis zum Waldrand. Nun beginnt ein 900 Meter langes Wegstück, bei dem alles vorkommt was nicht vorkommen soll! Schon bei der ersten Weggabelung hat man eine 50 zu 50 Chance, die richtige Abzweigung zu wählen. Wir entscheiden uns für rechts und liegen richtig. Kurz darauf verweist der einzige Wegweiser in diesem Waldstück nach links. Der Weg ist verwachsen, nass und kaum zu finden. Aber es geht einfach immer geradeaus weiter!


1.Weggabelung
1.Weggabelung
Wegweiser
Wegweiser
Waldbewohner
Waldbewohner


Mit etwas Glück findet man noch alte rot-weiß-rote Markierungen des Christophorus-Rundwanderweges 650, der uns links auf einen schmalen Pfad führt. Dieser Bereich gibt dem Wanderweg den ersten Teil des Namens. Fuchshöhlen werden gerne in Hanglage gebaut.


feucht und verwachsen
feucht und verwachsen
Waldweg
Waldweg
Waldweg und Abzweigung !
Waldweg und Abzweigung !


Der Pfad quert den steilen Waldhang und endet vor einem Heckenzaun. Dahinter findet man eine kleine alte Markierung und den gesuchten Steg über einen sehr tiefen Graben.


Hangpfad
Hangpfad
Heckenzaun
Heckenzaun
Der gesuchte Steg
Der gesuchte Steg


Nach dem Graben müssen wir nur noch den Hang hinaufkommen. Dies tut man am besten etwas rechts davon im Hochwald. Oben angekommen trifft man wieder auf einen normalen Forstweg, der uns hinaus zum Waldrand bringt.


Hang vor uns
Hang vor uns
Forstweg in Sicht
Forstweg in Sicht
Am Waldrand
Am Waldrand


Wir wandern nun am Waldrand entlang bis zum kleinen Ort Ganz. Der Weg führt hinter den Häusern vorbei. Am Ende des Ortes fehlt wieder ein Wegweiser! Drei Feldwege verlassen die Ortschaft, der mittlere ist der Richtige.


Kapelle Ganz
Kapelle Ganz
Der Richtige
Der Richtige
Richtung Pfarrwald
Richtung Pfarrwald


Kurz vor dem Pfarrwald sehen wir die Kirchturmspitze von Großhaselbach. Im Bereich des Waldes befindet sich eine alte Wolfsgrube, wo der vorletzte Wolf im Waldviertel gefangen wird. Wo genau wissen wir nicht. Eine Sage erzählt auch noch, dass ein Musikant in diese Grube fiel und Stunden später von seinen Musikkollegen vor dem Wolf gerettet wurde. Im Wald fehlen wiederum einige Wegweiser. Der Weg führt aber immer geradeaus bis zum Waldrand, dem wir mit einer Linkskurve folgen. Im Hintergrund sehen wir Allentsteig.


Großhaselbach
Großhaselbach
Beim Pfarrwald
Beim Pfarrwald
Im Pfarrwald
Im Pfarrwald


Es geht durch eine leichte Senke Richtung Reinsbachhöhe, wo wir links auf einen asphaltierten Weg abbiegen.


Allentsteig
Allentsteig
Am Waldrand
Am Waldrand
Sonnenblumenfeld
Sonnenblumenfeld


Beim Hochstand zweigen wir rechts ab und folgen einem Wiesenweg bis zum nächsten Hochstand. Wir überqueren die sogenannten Engelholzäcker.


Auf der Reinsbachhöhe
Auf der Reinsbachhöhe
Sie sind noch da !
Sie sind noch da !
Wiesenweg
Wiesenweg


An der Straße Großhaselbach – Allentsteig biegen wir links ab und folgen ihr ein Stück.


Wiesenweg
Wiesenweg
Großhaselbach
Großhaselbach
Straßenstück
Straßenstück


Abzweigung
Abzweigung
Dreifaltigkeits-Standbild
Dreifaltigkeits-Standbild

Beim nächsten Feldweg biegen wir rechts ab, kommen bei einem Dreifaltigkeits-Standbild vorbei und wandern hinter Großhaselbach zurück zum Ausgangspunkt.


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.