Naturdenkmal Kamp (48.53052, 15.11170) bis (48.56277, 15.13103)

Abschnitt zwischen Roiten (Diethartsmühle) und Uttissenbach


Kamp bei Roiten

12.03.1986 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-149

Der Abschnitt des Kampflusses von der westlichen Grenze der KG Roiten gegen die KG Höhendorf (nahe der Diethartsmühle) bis zur östlichen Grenze der KG Uttissenbach gegen die KG Gschwendt (nahe der Schwarzmühle) ist durch seine Eigenart und besondere Ausprägung (im Westen, in der KG Rolten bedeutende Flussmäanderstrecken, östlich und nördlich davon ausgeprägte und überaus typische Schluchtstrecke) eindeutig als ganz wesentlich gestaltendes Element des Landschaftsbildes zu bezeichnen.


Naturdenkmal Lohnbachfall (48.47822, 15.02443) bis (48.48057, 15.03043)

Lohnbachfall

18.03.1930 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-020

Der Lohhbachfall, eine Schluchtstrecke mit starker Niveaudifferenz im Verlauf des Lohnbaches, gliedert sich in mehrere ineinander übergehende, aber doch sehr unterschiedliche Abschnitte. Der eigentliche Lohnbachfall, ein kleiner offener Wasserfall, liegt dabei etwa im Mittelbereich der interessanten Strecke.

Die Steinerne Stube ist als eigenes Naturdenkmal Teil des Naturdenkmals Lohnbachfall.