Der Moorwanderweg durch die Meloner Au

>> Länge: 7,3 km | Höhe: 111 m | Dauer: 02:00 <<

Infotafel
Infotafel
Infotafel
Infotafel
Beim Halterberg
Beim Halterberg


Die Meloner Au mit einer Größe von 163,2 ha wird 1992 unter Naturschutz gestellt. Sie liegt südwestlich von Altmelon im Waldviertel auf der Hochfläche des „Weinsberger Waldes“ und gehört zum Europaschutzgebiet „Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft“. In der Zeit vom 20. Juni bis 30. November kann das Moor bewandert werden.


Fotos aufgenommen am 08.07.2013
ACHTUNG: Eingeschränkte Wanderzeit!Wandern im flachen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Altmelon

Per Schiff durch die Wachau

Anlegestelle Krems
Anlegestelle Krems
Stein bei Krems
Stein bei Krems

Die südliche Grenze des Waldviertels bildet die Donau mit ihrer eigenen Landschaftsvielfalt. Den Landstrich am Flusslauf zwischen Krems und Melk nennt man WACHAU. Des Wanderns müde, gehen wir heute an Bord der MS Austria, einem Schiff der Brandner Schifffahrt und reisen dieses Mal bequem zu Wasser durch die Wachau.



Fotos aufgenommen am 01.07.2013
Abseits der TourEinkehrmöglichkeit an Bord

Der Purzelkamp zwischen Sägewerk Fürst und Höppelmühle

>> Länge: 6,6 km | Höhe: 97 m | Dauer: 01:45 <<

Purzelkampbrücke
Purzelkampbrücke
Der Purzelkamp
Der Purzelkamp

Östlich von Waldhausen fließt der Purzelkamp in einigen Mäandern durch eine zum Teil sumpfige Wiese genau Richtung Loschberg und bahnt sich dann den Weg durch dicht bewaldetes Gebiet südlich des Berges Richtung Höppelmühle.



Fotos aufgenommen im Juli 2012
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine durchgehende Beschilderung !

Kremstalweg 625 (Armschlag – Großreinprechts)

>> Länge: 9,8 km | Höhe: 127 m | Dauer: 02:30 <<

Armschlag
Armschlag
Armschlag
Armschlag
Kurz nach Armschlag
Kurz nach Armschlag


Kremstalweg 625Der Kremstalweg 625 ist ein Rundwanderweg mit einer Gesamtlänge von ungefähr 83 km und verläuft entlang der Großen Krems flussabwärts und etwas südlicher flussaufwärts der Kleinen Krems folgend.

Unsere heutige Tour bringt uns von Armschlag nach Großreinprechts.


Fotos aufgenommen im Juli 2012
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg TeilstreckeDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Armschlag, Sallingberg und GroßreinprechtsAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Von Friedersbach über Werschenschlag nach Rastenfeld

>> Länge: 9,2 km | Höhe: 246 m | Dauer: 02:30 <<

Faulenzerhotel
Faulenzerhotel
Beim Friedersbach
Beim Friedersbach

Durch den Bau des „Der Vabindasteges“ über den Sprögnitzbach im Mai 2012 erschließen sich neue Wandermöglichkeiten zwischen den Stauseefjorden des Sprögnitzbaches und des Purzelkamps. Wir können nun auch südlich des Ottensteiner Stausees tolle Wandertouren vorstellen.


Fotos aufgenommen im Juli 2012
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar

Augenbründlweg

>> Länge: 14,0 km | Höhe: 214 m | Dauer: 03:30 <<

Sallingberg
Sallingberg
Wegweiser
Wegweiser
Die Bründlkapelle
Die Bründlkapelle


In der Nähe von Sallingberg liegt der Wallfahrtsort Grainbrunn mit der Bründlkapelle, die erstmals 1544 (1495 ?) als „Capel S.Grain“ („Capel Sanct Grainn“) in einem Visitationsprotokoll der Mutterpfarre Großreinprechts erwähnt wird. Wir wandern nun von Sallingberg, vom „Berg der Seligen“, hinüber zum Bründl. Mit dem Waldviertelbus WA 51 ist Sallingberg von Zwettl aus gut erreichbar.


Fotos aufgenommen im Juli 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Sallingberg, Großnondorf und GrainbrunnAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Die Filialkirche von Obernondorf

Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf


Bei unserer Wanderung durch Obernondorf fällt uns die kleine, wuchtige Kirche auf, führt doch der Rundwanderweg Waldhausen unmittelbar daran vorbei. Neugierig geworden, erkundigen wir uns bei den Dorfbewohnern und wir werden zur Mesnerin verwiesen, die sich fürsorglich um die Kirche kümmert. Sie begleitet uns, und wir betreten die Kirche beim Turm und kommen in einen Vorraum. Durch eine weitere Gittertür geht es in das Innere. Dank der immer hilfsbereiten Bevölkerung, können wir euch heute ein Kleinod aus dem Waldviertel näher bringen.


Fotos aufgenommen im Juli 2010
Abseits der Tour

Rundwanderweg Waldhausen Teil 2

>> Länge: 19,4 km | Höhe: 430 m | Dauer: 05:00 <<

Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Bei Obernondorf
Bei Obernondorf


Wir haben die ersten 7,5 km des Rundwanderweges Waldhausen über Rappoltschlag, Königsbach nach Obernondorf hinter uns und durchwandern diesmal den östlichen Teil der Runde, beginnend in Obernondorf, wo uns in der Filialkirche ein besonderes Kleinod gezeigt wird.


Fotos aufgenommen im Mai 2017
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Waldhausen, Rappoltschlag, Obernondorf und Niedernondorf

Rundwanderweg Waldhausen Teil 1

>> Länge: 19,4 km | Höhe: 430 m | Dauer: 05:00 <<

Waldhausen
Waldhausen
Waldhausen
Waldhausen
Wegweiser
Wegweiser


Wir wandern diesmal südöstlich von Zwettl, durch eine Landschaft geprägt von Land- und Forstwirtschaft. Man kann diesem Rundwanderweg kein Thema zuweisen, die Landschaft ist zu vielfältig. Einerseits prägen der tief eingeschnittene Purzelkamp und der 800 m hohe Loschberg die Wanderrunde, andererseits kommen wir immer wieder durch kleine Ortschaften, die so manches Kleinod beherbergen.


Fotos aufgenommen im Mai 2017
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Waldhausen, Rappoltschlag, Obernondorf und Niedernondorf

Bahnwanderweg – Teil 2

>> Länge: 14,4 km | Höhe: 203 m | Dauer: 04:00 <<

Bei Bruderndorf
Bei Bruderndorf
Europ.Wasserscheide
Europ.Wasserscheide
Die Strecke
Die Strecke


Wir sind noch immer auf dem Bahnwanderweg von Langschlag kommend in Richtung Kleinem Semmering unterwegs. Und so sind wir bis hier her gekommen. Eisenbahnfreunde werden hier auf ihre Rechnung kommen, wandern wir doch entlang der Waldviertler Schmalspurbahn. Wir haben die Haltestelle Bruderndorf hinter uns gelassen und wandern über den kleinen Semmering Richtung Blockhaus.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in LangschlagAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Bahnwanderweg – Teil 1

>> Länge: 14,4 km | Höhe: 203 m | Dauer: 04:00 <<

Bahnmuseum
Bahnmuseum
Bahnmuseum
Bahnmuseum
Einfahrt Langschlag
Einfahrt Langschlag


Langschlag im Waldviertel ist Ausgangspunkt unserer heutigen Tour, eine Runde die jeden Eisenbahnfreund ansprechen wird. Wandern wir doch heute entlang der Waldviertler Schmalspurbahn von Langschlag bis Bruderndorf, eines der schönsten Teilstücke auf dieser noch immer zum Teil mit Dampf betriebenen Strecke, auf der jedes zweite Wochenende das Dampfross zum Einsatz kommt und hier die Mitteleuropäische Wasserscheide überwindet.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in LangschlagAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Walpurgisweg

>> Länge: 11,1 km | Höhe: 139 m | Dauer: 03:00 <<

Grafenschlag
Grafenschlag
Richtung Purzelkamptal
Richtung Purzelkamptal
Wegweiser
Wegweiser


Als ich vom Walpurgisweg in Grafenschlag erfuhr, dachte ich an Hexen, fliegende Besen und verzauberte Bäume. Aber so schlimm wird es nicht werden und so machen wir uns auf nach Grafenschlag, zwischen Zwettl und Ottenschlag gelegen. Ausgangspunkt ist der einmalig große Marktplatz, mit dem Pranger als Zeichen der Marktgerichtsbarkeit und die altehrwürdige Kirche, die so manche Kunstschätze birgt.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in GroßschönauAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Stein-Gigantenweg

>> Länge: 4,4 km | Höhe: 74 m | Dauer: 01:15 <<

Volksschule
Volksschule
Der Wachtstein
Der Wachtstein
Der Franzosenstein
Der Franzosenstein


Diesmal ist unsere Traunsteinrunde kurz, aber sehr beeindruckend. Unsere Ziele auf dieser Tour sind die uralten Steinformationen und Steinriesen in unmittelbarer Umgebung von Traunstein. Dunkler Granit und grünes Moos, das Harte und das Weiche sind untrennbar miteinander verbunden. Sie alle prägen den Ort auf eine bestimmte Weise, sei es in der künstlerischen Ausdrucksweise von Prof. Josef Elter, dessen Gesamtwerk man im Ausstellungszentrum besichtigen kann, oder Karl Moser, der mit Stift und Pinsel die Landschaft in neue Farben taucht, oder aber auch die Kirche, die sich möglichst nahe an den Wachtstein schmiegt und mit ihm eine Art Symbiose eingeht.

Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Traunstein

Wünschelrutenweg

>> Länge: 12,0 km | Höhe: 254 m | Dauer: 03:30 <<

Großschönau
Großschönau
Steinkreuz
Steinkreuz
Wegweiser
Wegweiser


Großschönau im Waldviertel, schon im Bezirk Gmünd liegend, ist über seine Grenzen hinaus durch die Schlagwörter BIOEM (Messe für Energie und Umwelt), Passivhäuser zum Probewohnen, Holzbildhauersymposien und BETZ (BioEnergetischesTrainingsZentrum) bekannt. Für alle, die selbständig mit der Wünschelrute oder einem Pendel Erfahrungen sammeln wollen, ist dieser Weg angelegt worden. Ich packe also mein selbst gemachtes Pendel ein und auf geht es nach Großschönau.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in GroßschönauAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Purzelkampweg

>> Länge: 10,6 km | Höhe: 144 m | Dauer: 02:30 <<

Wegweiser
Wegweiser
Bei Traunstein
Bei Traunstein

Heute berichten wir das erste Mal über Traunstein. Mit diesem Ort verbindet man Steingiganten, Wachtsteinfest, Kräutergarten, Künstler wie Josef Elter und Karl Moser, in letzter Zeit die Namenserweiterung zu Bad Traunstein als Kurort und ursprüngliche Waldviertler Natur. Genau dort wollen wir heute beginnen.



Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Aschen und TraunsteinAuch mit dem Mountainbike befahrbar