Tag des Denkmals 2010

Morgennebel
Morgennebel
Tag des Denkmals
Tag des Denkmals
Das Brauhaus
Das Brauhaus


Wir sind schon oft an der Burg Rappottenstein vorbeigewandert und haben auch schon an einigen Führungen teilgenommen. Das Wetter ist nicht gerade einladend und die für diese Jahreszeit noch viel zu frühen Nebel hängen tief über den Bergfried der Burg. Es regnet leicht, als wir bei der Burg ankommen. Wir sind voller Erwartung auf diese Spezialführung „Orte des Genusses“.


Fotos aufgenommen im August 2010
Abseits der Tour

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche von Kirchschlag

Kirchschlag
Kirchschlag
Kirchschlag
Kirchschlag
Der Kirchenwirt
Der Kirchenwirt


Die Pfarr- und Wallfahrtskirche von Kirchschlag, gute 3 km südlich von Ottenschlag im Waldviertel, liegt leicht erhöht am südlichen Ortsrand. Sie ist dem Heiligen Nikolaus geweiht. Findet man die Kirche versperrt, dann holt man sich den Schlüssel beim Kirchenwirt (Dienstag Ruhetag) – gleich unterhalb der Kirche.


Fotos aufgenommen im August 2010
Abseits der Tour

Die Filialkirche von Obernondorf

Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf
Obernondorf


Bei unserer Wanderung durch Obernondorf fällt uns die kleine, wuchtige Kirche auf, führt doch der Rundwanderweg Waldhausen unmittelbar daran vorbei. Neugierig geworden, erkundigen wir uns bei den Dorfbewohnern und wir werden zur Mesnerin verwiesen, die sich fürsorglich um die Kirche kümmert. Sie begleitet uns, und wir betreten die Kirche beim Turm und kommen in einen Vorraum. Durch eine weitere Gittertür geht es in das Innere. Dank der immer hilfsbereiten Bevölkerung, können wir euch heute ein Kleinod aus dem Waldviertel näher bringen.


Fotos aufgenommen im Juli 2010
Abseits der Tour

Karlsbader Zwillinge

Blick auf Döllersheim
Blick auf Döllersheim
Fundort
Fundort
Fundstelle
Fundstelle

Wir möchten euch hier eine geologische Auffälligkeit aus unserem Gebiet vorstellen. Die beste Zeit einen Karlsbader Zwilling zu finden ist der Frühling nach der Schneeschmelze oder im Herbst, wenn die Felder brach liegen und frisch geeggt sind. Sie liegen gut getarnt und oft mit Erde verschmiert einfach so herum. Noch besser findet man sie aber nach einem kurzen Regen.



Fotos aufgenommen im April  2009
Abseits der Tour