Rund um die Kolmhütte

>> Länge: 6,4 km | Höhe: 141 m | Dauer: 01:45 <<

Friedersbach
Friedersbach
Friedersbach
Friedersbach

Die sogenannte Kolmhütte liegt am Rande des Ottensteiner Stausees inmitten der Ortsriede Mühlfeld. Der Kamp bildet hier durch die Aufstauung eine breite unberührte Fjordlandschaft.



Fotos aufgenommen im Februar 2016
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !


Wir starten in Friedersbach vor dem Hotel Schweighofer und folgen zuerst den rot-weiß-roten Markierungen des Waldviertler Kulturpfades 665 Richtung Norden. Nördlich von Friedersbach führt die seit dem Herbst 2004 auf drei Spuren ausgebaute Bundesstraße 38 vorbei. Im Zuge der Baumaßnahmen werden auch drei Unterführungen errichtet, welche auch uns Wanderern ein gefahrloses Kreuzen ermöglicht. Nach der Unterführung geht es ein kurzes Stück nach links, bevor wir rechts Richtung Wald abzweigen.

Wegkreuz
Wegkreuz
Richtung Bundesstraße
Richtung Bundesstraße
Abzweigung
Abzweigung


Auf dem neu asphaltierten Weg verlassen wir den markierten Kulturpfad und wandern geradeaus weiter Richtung Waldrand. Hier endet auch der asphaltierte Weg und geht in einen Waldweg über. Kurz darauf stoßen wir auf einen Querweg. Rechts geht es zur Kolmhütte. Wir wandern aber nach links. In einem weiten Bogen geht es hinunter zum Stausee.

Zum Waldrand
Zum Waldrand
Waldweg
Waldweg
Beim Querweg
Beim Querweg
Alte Landkarte
Alte Landkarte
Brugg Mühle
Brugg Mühle

Wir sind auf einer alten Straße unterwegs, die vor dem Kraftwerksbau von Friedersbach nach Flachau führte. Am ehemaligen Kampufer steht jetzt unter dem Wasser die Brugg Mühle.


Bei der Brugg Mühle
Bei der Brugg Mühle
Frühlingsgrüsse
Frühlingsgrüsse

Es geht ein kurzes Stück zurück, wo wir bei der nächsten Weggabelung nach links weiter wandern. Wir folgen dem Forstweg entlang des aufgestauten Kampufers.


Weggabelung nach oben
Weggabelung nach oben
Waldweg
Waldweg
Waldweg
Waldweg


Der Weg verläuft entlang der weitläufigen Fjorde etwas oberhalb der Wassergrenze. Es gibt immer wieder schöne Ausblicke auf die Wasseroberfläche. Kleinere Wasserzuläufe kreuzen hin und wieder den Weg.

Ausblick
Ausblick
Am Wegesrand
Am Wegesrand
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein
Ausblick
Ausblick
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein


Kurz vor der nächsten kleinen Bucht wandern wir links hinunter. Hier mündet ein kleines Bächlein in den Stausee, das wir überqueren müssen. Wir folgen dem Bächlein etwa 30 Meter aufwärts. Der Forstweg endet hier. Über große Steine im Bachbett geht es relativ leicht auf die andere Seite. Etwa fünf Meter höher sehen wir vor uns bereits den nächsten Forstweg, dem wir weiter nach links folgen.

Zulauf
Zulauf
Weggabelung nach unten
Weggabelung nach unten
Kleine Bucht
Kleine Bucht
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein
Bächlein
Bächlein
Bächlein
Bächlein
Waldweg
Waldweg
Waldweg
Waldweg
Stausee Ottenstein
Stausee Ottenstein


Am Waldrand geht es links auf einem Feldweg weiter bis zur Bundesstraße. Hier biegen wir rechts ab und folgen dem Begleitweg bis zur Unterführung nach Friedersbach.

Weggabelung
Weggabelung
Abzweigung nach oben
Abzweigung nach oben
Waldweg
Waldweg
Feldweg
Feldweg
Begleitweg Bundesstraße
Begleitweg Bundesstraße
Friedersbach
Friedersbach


Von hier geht es auf dem gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.