Osterspaziergang in Schafberg

>> Länge: 3,3 km | Höhe: 49 m | Dauer: 01:00 <<

Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafe
Schafe


Schafberg, ein kleiner Ort nördlich von Grafenschlag, ist das Ziel unseres Osterspazierganges. Die kurze Runde ist gezielt gewählt. Sie liegt abseits der Verkehrswege, ist familienfreundlich, durchgehend asphaltiert und kinderwagentauglich. Außerdem liegt der Ort auf der sogenannten „Schafberger Höhe“ mit einer weiten Sicht über das Kamptal.


Fotos aufgenommen April 2011
Wandern im flachen Gelände Nordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !RundwegFür Kinderwagen geeignet


Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg

Wir starten in Schafberg und folgen dem Weg über das Mitterfeld bis zum Waldrand. Die Landschaft hat sich in den letzten Wochen von einem graubraunen in einen frischgrünen Anblick verwandelt. Ein Zeichen, dass der Frühling endlich auch das Waldviertel erreicht hat.


Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg


Beim Waldrand machen wir kehrt und wandern in einem großen Bogen zurück nach Schafberg. Die vielen zarten Grüntöne des Frühlings beeindrucken jedes Jahr aufs Neue. Ist doch die Farbe Grün die Farbe des Lebens, der Pflanzen und des Frühlings. Als Farbe der jährlichen Erneuerung und des Triumphs des Frühlings über den kalten Winter symbolisiert sie die Hoffnung und die Unsterblichkeit. Grün ist die Farbe der Mitte. In seiner vollendeten Neutralität zwischen allen Extremen wirkt es beruhigend, ohne zu ermüden. Grün vermittelt Augenruhe, denn der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend, sondern stärkt das Auge für alle anderen Eindrücke.


Schafberg
Schafberg
Schafberg
Schafberg
Osterglocken
Osterglocken



Zurückgekommen empfangen uns gelbe Osterglocken.


Weitere Infos über diese Wanderung für GPS Freunde unter GPS TOUR.INFO

GPS TOUR.INFO

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

One Comment

  1. Bernhard Baumgartner

    Wieder ein echte Insidertipp mit Bildern, so richtig zum Miterleben, und sogar die Osterlampl haben nicht gefehlt. Aber bei euch „oben“ ist es ja auch schon recht schön frühlingsmäßig. Wir gehen in der Niederung schon auf den Frühsommer zu! Das Rotbuchenlaub steigt schon über 900 m hinauf, und wenn es jetzt noch ein bisschen mehr regnet, wurlt das Gras nur so in die Höhe – und jetzt wurln die Schnecken auch heraus… (schnippschnapp…)!
    LG Anni & Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.