Naturfreundeweg 10 Gradnitz-Zwettltal

>> Länge: 4,3 km | Höhe: 17 m | Dauer: 01:15 <<

Gradnitz
Gradnitz
Marterl bei Gradnitz
Marterl bei Gradnitz
Fernsicht
Fernsicht

Zuletzt sind wir von Zwettl aus, auf dem Naturfreundeweg Nr.9 durch das Gradnitztal in die Ortschaft Gradnitz gewandert. Hier wollen wir nun Richtung Süden in das Zwettltal.



Fotos aufgenommen im Oktober 2009
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Niederstrahlbach und im DemutsgrabenAuch mit dem Mountainbike befahrbar

9Der Naturfreundeweg mit der Nr.10 führt von Gradnitz über Niederstrahlbach durch den Demutsgraben in das Zwettltal. Wir verlassen also den Naturfreundeweg Nr.9 der hier endet (eine Infotafel zeigt den Weg Richtung Zwettl) und biegen am Ende der Ortschaft Richtung Süden auf den Weg Nr.10 ab. Wir finden eine Weggabelung mit drei Wegen. Der richtige Weg ist der, der ganz rechts Richtung Wald führt. Wir machen aber einen kleinen Umweg, der sich wegen der schönen Aussicht lohnt und wandern geradeaus auf dem mittleren Weg weiter (in der Karte ROT eingezeichnet). Auf dem fast unscheinbarem Hügel, der mit 626 m Seehöhe die höchste Erhebung in der Umgebung ist, stehen ein Marterl und eine Bank. Unmittelbar nach dem Marterl führt rechts ein Wiesenweg, dem wir folgen und beim Waldrand wieder auf den ursprünglichen Weg kommen.

Infotafel
Infotafel
Weggabelung
Weggabelung
Gradnitz
Gradnitz

Weiter geht’s durch den Krieholzgraben nach Niederstrahlbach, wo wir nach der Kapelle links abbiegen und auf der Ortsstraße Richtung Demutsgraben wandern. Beim Wirtshaus Demutsgraben überqueren wir die Bundesstraße. Der Weg von Gradnitz bis hier her ist asphaltiert.

Im Krieholzgraben
Im Krieholzgraben
Bildstock
Bildstock
Richt. Niederstrahlbach
Richt. Niederstrahlbach
Fernsicht
Fernsicht
Niederstrahlbach
Niederstrahlbach
Infotafeln
Infotafeln

An der Ecke der Scheune beim Wirtshaus finden wir die nächsten Infotafeln. Hier treffen wir auf den Naturfreundeweg Nr.12 (Zwettl – Demutsgraben – Syrafeld – Kuenringerstein – Gschwendtmühle). Kurz darauf bei der Weggabelung zweigen wir links ab. Hier treffen wir auf den Walderlebnisweg Zwettltal Nr.51 und der Zwettler Nordic Walking Strecke ORANGE. Wir wandern weiter Richtung Zwettltal und kommen vorher noch bei einem kleinen Steinbruch vorbei. Seit Gradnitz begleitet uns der Strahlbach, der am Ende des Weges in die Zwettl mündet. Im Zwettltal verlaufen nun die Wege 06, 611, 620, 623 und der Anschlussweg Nr.11 der Naturfreunde (Zwettl – Syrafeld – Schickenhof – Schloß Rosenau).

Steinbruch
Steinbruch
Steinbruch
Steinbruch
Hochwald
Hochwald
Herbst
Herbst
Steg
Steg
Infotafeln
Infotafeln

Wir schlagen den Weg Richtung Zwettl ein.

GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.