Naturdenkmal Winterlinde in Kirchbach (48.54047, 15.05174)

Winterlinde

19.12.1958 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-053


Die Winterlinde steht im Garten des ehemaligen Schulhauses, rechts neben dem Gebäude und wurde 1878 gepflanzt.

Ein prachtvoller Baum mit schöner Krone und einer Höhe von über 35 m.

Winterlinde
Winterlinde rechts vom Haus
Winterlinde
Winterlinde hinterm Haus
Winterlinde
Winterlinde links hinten

Der aus Oberrabenthan, Gemeinde Rappottenstein, stammende international anerkannte Künstler Prof Erich Steininger hat 2012 in der ehemaligen Volksschule Kirchbach das “Grafik Kabinett Erich Steininger” eingerichtet. Im Mittelpunkt steht das umfangreiche grafische Werk von Erich Steininger. Die zahlreichen, zum Teil großformatigen Holzschnitte, Radierungen, Lithografien, Zeichnungen, Künstlerbücher (mit Originallholzschnitten) und Mappenwerke sind in Planschränken geordnet und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Folgende Wanderwege führen beim Opferstein vorbei:
Von Kirchbach zur Teufelskirche
Der Wolfauweg
Durch den Etzner Graben


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.