Naturdenkmal Opferstein in Rappottenstein (48.51744, 15.08326)

Opferstein

18.03.1930 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-018


Der Opferstein liegt zwischen Schloss und Rappottenstein am Hochstettenackerl.

Der Stein ist ein mit einer Mulde versehener 20 m hoher Felsblock. Die Mulde hat einen Durchmesser von 1,5 m und eine Tiefe von 68 cm.

Opferstein
Opferstein
Opferstein

Folgende Wanderwege führen beim Opferstein vorbei:
Fischerhäuslweg
Klangburgweg
Antoniberg, Kleiner Kamp und Annakapelle


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.