Naturdenkmal Gesteinsgranit in Perwolfs (48.46646, 14.98142)

Gesteinsgranit

03.02.1995 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-170


Gesteinsgranit

Etwa 600 m östlich der Abzweigung von der Bundesstraße und etwa 200 m westlich der Ortschaft Perwolfs liegt unmittelbar südlich des Güterweges nach Perwolfs an einem flachen nach Süden ansteigenden Hang mit Feldland eine mächtige Felsgruppe aus Granitblöcken.

Laut Katasterplan liegt diese gruppe auf Parzelle 411, KG Perwolfs, als Wald bezeichnet, als Insel innerhalb der Felsparzelle 412.

Die Felsgruppe bedeckt dabei eine Fläche von etwa 25 m Länge (Nord-Süd) und etwa 15 m Breite (Ost-West). Ringsum schließen noch flachere Flächen bis zu Rand des Feldlandes an, die zum Teil mit Gras, Haselnusssträuchern und vereinzelt Bäumen (großteils Birken und etwas Fichten) bestanden ist.

Die Felsgruppebesteht aus einigen großen Blöcken, die zum Teil durch lotrechte Klüfte aufgespalten sind und Höhen bis zu 5 m erreichen, nach Süden mit dem hier ansteigenden Feldhang allerdings niedriger werde. Die Felsgruppe ist auch teilweise horizontal geschichtet, wodurch einige bekrönende Blöcke aufgesetzt erscheinen. Im Mittelteil entsteht dabei durch einen horizontal gelagerten Block oberhalb von kleinen, seitlichen Blöcken ein tischartiges Gebilde, das ein großes, durchkriechbares Felsenfenster bilden.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.