Naturdenkmal Eichenhain um den Bismarkturm in Schloss Rosenau (48.60657, 15.06818)

Eichenhain

17.11.1989 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-163


Eichenhain

Der ringförmige Eichenhain liegt nordöstlich, etwas außerhalb des Ortskernes von Schloss Rosenau, rechterhand der Landstraße von Zwettl nach Großgerungs.

Er besteht überwiegend aus Stieleichen, die aus dem Sachsenwald bei Hamburg stammen, sowie Bergahornbäumen, Eschen, Sommerlinden, Birken und Roteichen. Er umschließt eine Wiese, in deren Zentrum der Bismarkturm steht.

Der Bismarkturm und die gesamten Baumpflanzungen um den Turm wurden vom letzten Gutsherrn, Georg Ritter von Schönerer, im Jahre 1907 angelegt bzw. erbaut.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.