Kuenringerweg 611 – Teil 5B

>> Länge: 7,1 km | Höhe: 117 m | Dauer: 01:45 <<

Thaua
Thaua
Thaua
Thaua
Kuenringerweg 611Der fünfte Teil des Kuenringerweges 611 führt uns von Allentsteig nach Thaua und weiter nach Scheideldorf.



Fotos aufgenommen Februar 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Allentsteig und ThauaAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Wir sind in Allentsteig aufgebrochen und bei der Eisenbahnbrücke über die Franz-Josefs-Bahn in Thaua angekommen. Hier steht der Bahnhof der Stadt Allentsteig und des kleinen Ortes Thaua. Der Größere hat sich bei der Namensgebung durchgesetzt!

Wir wandern nun durch den Ort und überqueren die Brücke über den Thauabach, der hier auch „Kleine Thaya“ genannt wird. Nach der Brücke führt die Route nach rechts und verlässt hinter dem Haus Nr. 44 den Ort.

Thaua Kapelle
Thaua Kapelle
Wir verlassen Thaua
Wir verlassen Thaua
es geht bergauf
es geht bergauf

Der Weg führt hinauf auf das Heidfeld, das etwa 60 m höher liegt als der Ort. Wir überqueren die verschneiten Felder und Wiesen. Der schneebedeckte Weg ist gut erkennbar.

Feldweg
Feldweg
fast oben
fast oben
Mit dem Teleobjektiv
Mit dem Teleobjektiv
Am Waldrand
Am Waldrand
Auf dem Heidfeld
Auf dem Heidfeld
Waldrand
Waldrand

Gegenüber der Hochfläche tauchen wir in den Wald ein. Wir folgen den rot-weiß-roten Markierungen, die uns bis zu einem Begleitweg der Straße führen. Vorbei an einer Sendestation biegen wir kurz darauf links ab.

Blick zurück
Blick zurück
Waldweg
Waldweg
Begleitweg
Begleitweg

Etwa nach 200 m zweigt der Weg rechts ab. Aber Vorsicht, geradeaus sind noch alte Markierungen mit einem Pfeil nach links zu erkennen. Dieser Weg endet aber bei einem Zaun und würde wieder zurückführen. Kurz nach dem Rechtsschwenk kommen wir am Waldrand bei einem Schranken vorbei und überqueren den schmalen unauffälligen Marchgraben.

Linksschwenk
Linksschwenk
Rechtsschwenk
Rechtsschwenk
Beim Schranken
Beim Schranken

Gegenüber beginnt ein Hohlweg, der uns am Waldrand entlang bis zur Straße leitet. An der Straße biegen wir links ab, folgen ihr 200 m und biegen dann links ab. Durch den Wald und später durch eine Siedlung gelangen wir in den Ort Scheideldorf. An der Bundesstraße biegen wir links ab und verlassen diese rechts bei der nächsten Ortsstraße.

Hohlweg
Hohlweg
Straßenstück
Straßenstück
Kurz vor Scheideldorf
Kurz vor Scheideldorf
Scheideldorf
Scheideldorf
Scheideldorf
Scheideldorf
Hier endet diese Etappe, bis es das nächste Mal nach Breitenfeld und weiter nach Georgenberg geht.

Kuenringerweg 611
Teil 5B

GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

2 Comments

  1. Christian Reegen

    Hallo zusammen!
    Wir begehen den Kuenringerweg gerade von Raabs nach Gr. Gerungs. Leider hatten wir kurze Schwierigkeiten in einem Waldstück zwischen Scheidldorf und Thaua, da die Markierung plötzlich mitten im Wald an einem Wildzaun endet.
    Haben uns dann am Zaun orientiert und sind ca. 50 m unterhalb des markierten Weges auf eine freie Feldfläche gestoßen. War daher nicht weiter schlimm, da ansonsten die Markierungen durchwegs auch für die Gegenrichtung sehr gut sind.
    LG, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.