Kremstalweg 625 (Kirchschlag-Martinsberg) Teil 2

>> Länge: 14,8 km | Höhe: 230 m | Dauer: 04:00 <<

Abzweigung Roggenreith
Abzweigung Roggenreith
Richtung Roggenreith
Richtung Roggenreith

Wir sind in Kirchschlag gestartet und haben bereits das Quellgebiet der Kleinen Krems passiert. Nun geht es über Roggenreith nach Martinsberg.



Fotos aufgenommen im November 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg TeilstreckeDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Kirchschlag und MartinsbergAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Bei der Straße Richtung Roggenreith zweigen wir rechts ab und folgen dieser bis zur Ortschaft.

Roggenreith
Roggenreith
Roggenreith
Roggenreith
Whisky-Erlebniswelt
Whisky-Erlebniswelt


In Roggenreith zweigen wir links zur Whisky-Erlebniswelt ab. Der Wanderweg führt direkt beim Eingang mit Garten und Kinderspielplatz vorbei. Beim Spielplatzende folgen wir dem Wegweiser geradeaus weiter. Links von uns liegt der Hasenkogel mit dem Sendemast.

Whisky-Erlebniswelt
Whisky-Erlebniswelt
geradeaus weiter
geradeaus weiter
Der Hasenkogel
Der Hasenkogel


Kurz darauf treffen wir auf einen asphaltierten Güterweg, wo wir uns nach links wenden und hinunter in das Tal wandern. Im Hintergrund sehen wir den 1001 m hohen Großen Höllberg, einen von einigen Tausendern, die wir hier in der Gegend haben.

Richtung Pitzeichen
Richtung Pitzeichen
Der Große Höllberg
Der Große Höllberg
Richtung Pitzeichen
Richtung Pitzeichen


Nach einem kurzen Waldstück kommen wir in die Streusiedlung Pitzeichen. Wir biegen bei der schmalen Straße links ab und folgen dieser hinauf zur Bundesstraße, die wir geradeaus übersetzen. Parallel dazu führten die Geleise der bereits eingestellten Eisenbahn von Zwettl nach Martinsberg. Der Abschnitt Zwettl–Martinsberg wird 1904 konzessioniert und 1906 durch die „A.G. Localbahn Schwarzenau – Zwettl“ in Betrieb genommen. Am 28.September 1986 wird der Personenverkehr zwischen Zwettl und Martinsberg-Gutenbrunn, so der vollständige Name des Bahnhofs am südlichen Streckenende, mangels Auslastung eingestellt. Mit 27.Dezember 2010 erfolgt die dauernde Einstellung des Eisenbahnbetriebes für die Strecke 1762 zwischen Waldhausen und Martinsberg-Gutenbrunn. Mittlerweile sind die Gleise abgetragen.

Pitzeichen
Pitzeichen
Bildstock
Bildstock
Bahnübergang
Bahnübergang


Wir überschreiten also den Bahnkörper, halten uns danach links und wandern Richtung Martinsberg.

Richtung Martinsberg
Richtung Martinsberg
Richtung Martinsberg
Richtung Martinsberg
Bahnübergang Martinsberg
Bahnübergang Martinsberg


In Martinsberg wandern wir durch die folgende Siedlung in das Ortszentrum.

Martinsberg
Martinsberg
Martinsberg
Martinsberg
Martinsberg
Martinsberg


Hier schließt sich der Kreis, wo wir vor einem guten Jahr im Mai 2012 gestartet sind. Und durch die Wanderwegsperre an der Großen Krems unterhalb des Weißenstein und kleineren Abstechern, wie der Besuch von Kottes, sind es statt 83 km nun 91 km geworden.


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

One Comment

  1. Herbert Werner

    Von 5.5. bis 8.5. wanderten wir am Kremstalweg 625 von Kottes über Martinsberg, Schützenmühle und Königsmühle und dem Zwickl wieder zurück nach Kottes.

    Unterstützt wurden wir dabei vom perfekten Shuttle-Service der Familie Schrammel, Gasthof zur Kirche, Kottes, die wir als optimalen Stützpunkt für diese Wanderung kennen gelernt haben.

    Der Kremstalweg im Paket mit der 3-tägigen Kremstalwegpauschale ist eine ideale Kombination, die allen Wanderfreunden empfohlen werden kann!

    Herbert Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.