Kremstalweg 625 (Großreinprechts – Albrechtsberg) Teil 1

>> Länge: 9,3 km | Höhe: 232 m | Dauer: 02:30 <<

Großreinprechts
Großreinprechts
Wegweiser
Wegweiser

Kremstalweg 625Der Kremstalweg 625 ist ein Rundwanderweg mit einer Gesamtlänge von ungefähr 83 km und verläuft entlang der Großen Krems flussabwärts und etwas südlicher flussaufwärts der Kleinen Krems folgend.



Fotos aufgenommen im Dezember 2012
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg TeilstreckeDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Großreinprechts und AlbrechtsbergAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Beginnend bei der Kirche in Großreinprechts, wandern wir die Straße Richtung Attenreith hinunter zur Großen Krems, wo wir links Richtung Bründlmühle abbiegen. Die Bründlmühle ist eine weitere Mühle an der Großen Krems, die nur mehr zum Teil erhalten ist. In einem großen Bogen durchqueren wir das Anwesen und folgen anschließend dem Fluss über eine große Wiese.

Abzweigung Bründlmühle
Abzweigung Bründlmühle
Die Große Krems
Die Große Krems
Nach der Bründlmühle
Nach der Bründlmühle


Im Sommer kann das Gras der Wiese unangenehm hoch sein, darum legen wir die Wanderung in den Spätherbst. Nach einem großen Bogen, beim Waldbeginn, weichen wir auf den etwas oben liegenden Weg aus.

Nach der Bründlmühle
Nach der Bründlmühle
Waldweg
Waldweg
Waldweg
Waldweg


Auch der anschließende Weg durch den Wald entlang des Ufers ist zu dieser Jahreszeit besser zu bewältigen, findet man hier vor allem meterhohe riesenblättrige Pflanzen, die ab Mitte November auf dem Boden liegen und nunmehr kein Hindernis darstellen.

Die Große Krems
Die Große Krems
verwachsen
verwachsen
Abzweigung
Abzweigung


Entlang der Sattelleiten und immer dicht am Flussufer kämpfen wir uns weiter. Gutes hohes Schuhwerk macht sich jetzt bezahlt. Dann verlassen wir die Flussnähe und wandern ein Stück hinauf Richtung Kornberg. Die im Prospekt versprochenen Reste der Steingemäuer vom Schoss Kornberg konnten wir nicht finden. Gleich darauf biegen wir rechts ab, und es geht wieder steil hinunter in das Tal, wo wir auf die Straße treffen.

Abstieg Kornberg
Abstieg Kornberg
Die Große Krems
Die Große Krems
Alte Mauern
Alte Mauern


Rund um das halb verfallene Anwesen biegen wir vor der Straßenbrücke über die Große Krems links ab und folgen dem Flusslauf weiter. Wir kommen nun zu einer kniffligen Stelle. Bei einer Art großen Kreisverkehr weisen alte Markierungen den Weg entlang des Flusses. Dieser Weg endet aber bei einem großen Felsen. Die zielführende Abzweigung liegt etwas höher. Ein Blick zurück zeigt die Situation.

Beim Gloden Bach
Beim Gloden Bach
Die Große Krems
Die Große Krems
Abzweigung
Abzweigung


Richtung Königsmühle
Richtung Königsmühle
Waldweg
Waldweg
Die Große Krems
Die Große Krems


Alte Markierung - Ende
Alte Markierung – Ende
Blick zurück
Blick zurück
Lichtung Geisruck
Lichtung Geisruck


Nachdem wir die richtige Abzweigung gewählt haben, kommen wir zum Geißruck, einer großen Lichtung und kurz darauf zur Königsmühle, die auch schon lange ihre Dienste eingestellt hat.

Waldweg
Waldweg
Wohnhaus der Königsmühle
Wohnhaus der Königsmühle
Reste der Königsmühle
Reste der Königsmühle


An der Straße zweigen wir rechts ab und beenden bei der Straßenbrücke den ersten Teil der Wanderung nach Albrechtsberg.

Hier gehts weiter …


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

One Comment

  1. Heidi

    Wir sind die Etappe im September 2017 gegangen. Markierung überall gut, teils ganz neu. Der verwachsene Teil des Weges ist mittlerweile fast unpassierbar und sollte mal ausgemäht bzw. die Sträucher, deren Äste über den Weg ragen, beschnitten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.