Frühlingsbeginn am Malteserteich

>> Länge: 3,6 km | Höhe: 76 m | Dauer: 01:00 <<

Merzenstein
Merzenstein
Frühlingssonne
Frühlingssonne
Malteserteich
Malteserteich


Der Malteserteich, mit seiner naturnahen Ufervegetation als Brut- und Rastplätze für Wasservögel aller Art, ist ein lohnendes Ziel für eine kurze Wanderung.


Fotos aufgenommen im April 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !Der gleiche Weg zurück !Auch mit dem Mountainbike befahrbar


Wir wandern von Merzenstein (einem kleinen Ort nahe Zwettl Richtung Groß Gerungs) bis zum Malteserteich. Beginnend beim eisernen Wegkreuz am Ende der Ortschaft verläuft der Weg Richtung Westen am Waldesrand entlang, mit dem Blick über Jahrings, im Hintergrund der gelbe Gutshof „Schickenhof“, am Horizont die drei Windräder des Windparks Oberstrahlbach. Kurze Zeit später geht es hinunter in das Jahringsbachtal, das für das Waldviertel relativ tief eingeschnitten liegt. Der Jahringsbach windet sich mit vielen Mäandern durch das bewaldete Tal.


Frühling
Frühling
Huflattich
Huflattich
Frühling
Frühling


Wir überschreiten den Bach über eine einfache Rohrbrücke, folgen dem Weg hinauf in den Hochwald und halten uns bei jeder Wegkreuzung links. Kurz darauf treffen wir beim Malteserteich ein. Er liegt eingebettet im Wald. Nur südlich grenzt eine Wiese an den Teich.


Frühling
Frühling

Der Frühling hat sich eingestellt;
wohlan, wer will ihn sehn?
Der muss mit uns ins freie Feld,
ins grüne Feld nun gehn.


(Hoffmann v. Fallersleben)
Malteserteich
Malteserteich


Malteserteich
Malteserteich
Malteserteich
Malteserteich
Malteserteich
Malteserteich


Unterhalb des Deiches in den sumpfigen Wiesen blühen Frühlingsknotenblumen, am sandigen Weg die ersten Huflattiche und in den noch farblosen Wiesen die weißen Buschwindröschen.


Schmetterling
Schmetterling
Buschwindröschen
Buschwindröschen
Frühlingsknotenbl.
Frühlingsknotenbl.


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.