Die Bernhard Oase

>> Länge: 8,1 km | Höhe: 117 m | Dauer: 02:15 <<

Die Kanzel
Die Kanzel
Das Marterl
Das Marterl
Der Steinrosenkranz
Der Steinrosenkranz


Die Bernhard Oase liegt am Rande der Ortschaft Walterschlag. Sie wird anlässlich des 775-jährigen-Gründungsjubiläums von Walterschlag im Jahre 2009 feierlich eröffnet.


Fotos aufgenommen im April 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Sallingstadt


Das Gebiet der Gemeinde Schweiggers liegt im sogenannten „Nordwald“, dem „silva nortica“ und wurde im 12. Jahrhundert kolonisiert. Die Rodungsherren waren die Kuenringer, die mit Hilfe des Zisterzienserordens eine systematische Besiedelung vornahmen. Der Ort Walterschlag scheint bereits 1234 als Besitz des Stiftes Zwettl auf. Aus diesem Grund wurde eine „Bernhard-Oase“ errichtet, die dem wichtigsten Heiligen der Zisterzienser geweiht ist, nämlich dem Hl. Bernhard von Clairvaux († 20. August 1153).

Diese Oase des Glaubens verweist in Form von 3 Stationen auf das Leben des Hl. Bernhard. So verkörpert ein Marterl, gefertigt aus Metall und Steinen, die Naturverbundenheit und die Bescheidenheit des Heiligen. Des Weiteren nimmt ein Steinrosenkranz Bezug darauf, dass Bernhard ein großer Marienverehrer war. Eine Glocke kann das Gebet bei dieser Station einläuten. Als dritte Station will die nachempfundene Kanzel ein Hinweis auf seine Wortgewalt und seinen Weitblick sein.


Die Bernhard Oase
Die Bernhard Oase
Die Bernhard Oase
Die Bernhard Oase
Die Bernhard Oase
Die Bernhard Oase


Wir wandern nun von der Bernhard Oase in Richtung Walterschlag. Auf Höhe der Kapelle biegen wir links in einen Feldweg ein und folgen diesem bis zum Waldesrand entlang des „Oberfeldes“. Hier finden wir rot-weiß-rote Markierungen, die sehr hilfreich für das nun folgende Waldstück sind. Über einen Steg überqueren wir ein kleines Bächlein und gelangen zum Waldrand. Hier wenden wir uns links, erreichen die Straße und gleich darauf Perndorf.


rot-weiß-rote Markierung
rot-weiß-rote Markierung
Steg über ein Bächlein
Steg über ein Bächlein
Perndorf
Perndorf


In Perndorf zweigen wir rechts Richtung Sallingstadt ab. Der Güterweg ist zwar asphaltiert, eignet sich aber gut zum Nordic Walking. Die Wiesen sind voller Buschwindröschen.


Güterweg
Güterweg
Buschwindröschen
Buschwindröschen
Wegkreuz
Wegkreuz


In Sallingstadt halten wir uns Richtung Kirche. Ein Besuch lohnt sich. Wir biegen danach zweimal rechts Richtung Walterschlag ab. Bei der Ortstafel nach dem Dorfzentrum verlassen wir gleich wieder die Straße und zweigen links in den nächsten Güterweg ab. Dieser führt uns in den Prokopwald.


Sallingstadt
Sallingstadt
Die Kirche
Die Kirche
Sallingstadt
Sallingstadt


Ein Wegweiser mitten im Wald und rot-weiß-rote Markierungen führen uns bis Walterschlag. Wir durchwandern die Ortschaft und kommen wieder zu unserem Startpunkt der Bernhard Oase.


Ein Wegweiser
Ein Wegweiser
Walterschlag
Walterschlag
Gleich am Ziel
Gleich am Ziel


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.



Aktualisierung vom 11.10.2011
Der Verschönerungsverein Sallingstadt/Walterschlag hat in einer aufwendigen Attraktivierung ihr Wegenetz neu gestaltet. So wurde die Beschilderung den internationalen Richtlinien angepasst, zahlreiche Rastplätze erneuert und die Streckenführung verbessert. Aus diesem Grund haben wir nun jene verbesserten Teilstücke aufgesucht und im Blog aktualisiert. Bei dieser Tour sind nun alle Markierungen durch die Wälder einheitlich rot-weiß-rot nachmarkiert. Neu sind auch der Steg über ein Bächlein und das Geländer bei der angrenzenden Böschung.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.