Der Vabindaweg (Teil 2)

>> Länge: 15,8 km | Höhe: 329 m | Dauer: 04:00 <<

Markierung
Markierung
Zu Beginn des Purzelkampfjords
Zu Beginn des Purzelkampfjords

Wir sind bereits von Friedersbach ausgehend über den Kirchenberg vorbei an den Häusern von Siebenwirth durch das Tal der Sprögnitz nach Werschenschlag bis zur Brücke über den Purzelkamp gewandert. Nun stellen wir euch den zweiten Teil dieser äußerst abwechslungsreichen Wanderung vor.


Fotos aufgenommen am 16.08.2013
Schwimmen möglichWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in FriedersbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar


Bei der Brücke über den Purzelkamp biegen wir links ab. Der weitere Weg verläuft nun immer entlang des Purzelkampufers und folgt dem langen Fjord bis zur Stauseebrücke der Bundesstraße. Zuerst noch sehr schmal und oftmals die Richtung wechselnd, schlängelt sich das Wasser durch die Landschaft. Sie ist hier durch Wald und mächtige Felsen geprägt.

Beim Ufer
Beim Ufer
Zu Wasser
Zu Wasser
Uferzone
Uferzone


Nach einem guten Kilometer steht wieder ein hoch aufragender Felsen im Flussbett. Wir müssen über den Felsen, und der Purzelkamp wird zu einer weiteren Richtungsänderung gezwungen. Oben angekommen schwenkt der Blick hinunter zum Wasser und weiter nach rechts in die flache Rueßbucht. Hier ist ein beliebter kleiner Hafen entstanden, der besonders gerne von Fischern genützt wird.

Spiegelungen
Spiegelungen
Blick nach unten
Blick nach unten
Es geht weiter
Es geht weiter


Wir umwandern die flach auslaufende Bucht und steigen gegenüber wieder etwas hinauf, denn die nächsten Felsen steigen direkt aus dem Wasser senkrecht in die Höhe. Wir genießen die Ruhe und das Farbenspiel im Wasser. Begleitet werden wir ständig von Schmetterlingen, die mit einem verführerischen Tanz vor uns her flattern.

In der Rueßbucht
In der Rueßbucht
In der Rueßbucht
In der Rueßbucht
Blick flussabwärts
Blick flussabwärts
Hinauf zum Rastplatz
Hinauf zum Rastplatz
Grün und Blau
Grün und Blau
Treue Begleiter
Treue Begleiter


Wir nähern uns dem Ort des Zusammentreffens der beiden Fjorde von Friedersbach und Purzelkamp. Bei der Prader Jagdhütte treffen wir auf die ersten Badegäste, erhaschen einen ersten Blick auf die hohe Stauseebrücke und stellen fest, dass der Verkehr zu Wasser ständig zunimmt. Ein Hinweis auf einem Wegweiser sagt uns, noch 80 Minuten Gehzeit zum Ausgangspunkt in Friedersbach.

Waldweg
Waldweg
Blick zur Purzelkampbrücke
Blick zur Purzelkampbrücke
Wegweiser
Wegweiser


Vorbei an zahlreichen Ruheoasen mit Tischen und Bänken, die zu einer Jause einladen, die man aber selber mitbringen muss, geht es weiter Richtung Stauseebrücke. Wir biegen rechts ab und nach einem kurzen Aufstieg sind wir auch schon auf der 220 m langen Brücke.

Ausflugsschiffe
Ausflugsschiffe
Waldweg
Waldweg
Jausenplätzchen
Jausenplätzchen
Hier gehts nach oben
Hier gehts nach oben
Auf der Brücke
Auf der Brücke
Ruine Lichtenfels
Ruine Lichtenfels


Rechts sehen wir die Ruine Lichtenfels und die Krone der Staumauer. Links reicht der Blick weit in den Fjord, wo wir eben entlang gewandert sind. Am Ende der Brücke steht die Gedächtniskapelle zur Erinnerung an jene zehn Arbeiter, die während der Bauphase beim Brückeneinsturz ums Leben gekommen sind.

Blick zurück
Blick zurück
Die Gedächtniskapelle
Die Gedächtniskapelle
Nach der Brücke
Nach der Brücke


Während wir die Brücke überqueren und der Verkehr bei uns vorbeibraust, schwere Lastautos bringen die Brücke ganz schön zum Vibrieren, überschreiten wir wieder die Bezirksgrenze. Kurz nach der Brücke biegen wir links in einen Waldweg ein. Vorbei an einem Teich durchwandern wir die Hofbreiten.

Abzweigung
Abzweigung
Ein Fischteich
Ein Fischteich
Grasweg durch den Wald
Grasweg durch den Wald


Wenn das Gras zu hoch ist, dann kann man auch den Begleitweg der Bundesstraße entlang wandern und kurz vor dem Waldende links abbiegen. Der schmale Weg führt nun hinunter in den Friedersbacher Fjord. Auch hier liegen einige Fischerboote im Wasser.

Ausweichmöglichkeit
Ausweichmöglichkeit
Steil bergab zum Wasser
Steil bergab zum Wasser
Am Fjord des Friedersbaches
Am Fjord des Friedersbaches


Entlang des Friedersbaches, gesäumt von zahlreichen steilen Felsen, wandern wir flussaufwärts bis Friedersbach.

Fischer in ihrem Boot
Fischer in ihrem Boot
Richtung Straße
Richtung Straße
Felsengebilde am Wegesrand
Felsengebilde am Wegesrand


Bei der Zufahrtsstraße nach Friedersbach biegen wir links ab und folgen der Straße bis zum Ausgangspunkt.

Der Friedersbach
Der Friedersbach
Wegweiser
Wegweiser
Felsen im Wald
Felsen im Wald
Friedersbach
Friedersbach
Geschafft
Geschafft

Eine abwechslungsreiche Runde durch eine tolle Landschaft!


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.