Das Thayatal bei Drosendorf – Teil 2

>> Länge: 8,7 km | Höhe: 163 m | Dauer: 02:15 <<

Am Wegesrand
Am Wegesrand
Unterthürnau
Unterthürnau
Bei Unterthürnau
Bei Unterthürnau


Wir erwandern dieses Mal einen Teil des als „Natura 2000“ bezeichneten Schutzgebietes rund um Drosendorf und waren schon von Drosendorf-Altstadt bis Unterthürnau auf dem Weg Nummer 13 unterwegs.


Fotos aufgenommen am 03.09.2012
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Drosendorf Stadt und Drosendorf Altstadt

11Für uns ändert sich jetzt die Wegbezeichnung, und wir folgen dem sogenannten Studentensteig mit der Nummer 11 zurück nach Drosendorf.

Blick auf die Julienhöhe
Blick auf die Julienhöhe
Auf der Schwemmwiese
Auf der Schwemmwiese
Auf der Schwemmwiese
Auf der Schwemmwiese


Der breite Fahrweg folgt der Thaya flussaufwärts. Wir haben einen guten Blick auf die Julienhöhe mit ihren steilen schroffen Felswänden und dem Unterstand, wo wir vor einer Stunde waren. Die Thaya wendet sich hier nach Westen und durchfließt eine breite Wiese. Auf der gegenüberliegenden Seite erhebt sich der bewaldete Felsen, auf der die Stadt Drosendorf liegt. Die Stadtmauer ist von hier unten nicht zu erkennen.

Die Thaya
Die Thaya
Blick zur Thaya
Blick zur Thaya
Waldweg
Waldweg


Auf Höhe des Sägewerkes Manfred Gruber, das auf der anderen Uferseite liegt, verlassen wir die Wiese und folgen dem Weg gleich hinter dem Waldrand. Die Thaya macht hier einen großen Bogen rund um die Stadt. Der Weg wird schmäler und schmiegt sich an die steilen Wände.

Die Thaya
Die Thaya
Waldweg
Waldweg
Waldweg
Waldweg


Vorbei am gegenüberliegendem Strandbad erreichen wir wieder eine Wiese mit Blick auf die Stadtmauer. Einfach über Wiese dem Ufer folgend, finden wir auch wieder eine Markierung und den Weg zur Brücke über die Thaya, der einzigen in Drosendorf.

Das Strandbad
Das Strandbad
Waldweg
Waldweg
Am Wegesrand
Am Wegesrand


Uferwiese
Uferwiese
Straßenbrücke
Straßenbrücke
Aufstieg zur Stadt
Aufstieg zur Stadt


Gegenüber steigen wir zur Stadtmauer hinauf, welche wir beim Horner Stadttor erreichen. Wir besuchen nun die Stadt. Die Wanderung verläuft nach der Stadtbesichtigung stadtauswärts bis zum Kreisverkehr. Hier folgen wir links dem Wegweiser Richtung Julienhöhe. Ein breiter Weg bringt uns hinunter nach Drosendorf-Altstadt, unserem Ausgangspunkt.

Stadtmauer mit Schloss
Stadtmauer mit Schloss
Abstieg Drosendorf-Altstadt
Abstieg Drosendorf-Altstadt
Waldweg
Waldweg


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.