Waldviertler Vier-Märkte-Weg 612

Groß Gerungs
Groß Gerungs
Hinweistafel
Hinweistafel
Markierungen
Markierungen


Waldviertler Vier-Märkte-Weg 612Der Waldviertler Vier-Märkte-Weg 612
ist ein Rundwanderweg mit einer Länge von 59 km. Er verbindet die Orte Groß Gerungs – Rappottenstein – Schönbach – Arbesbach – Groß Gerungs. Als in den 1970-er Jahren der Rundwanderweg angelegt wurde, sollte er vier Orte verbinden, die damals alle Märkte waren. Als weitere Gemeinsamkeit verbindet sie ihre Gründung im 12.Jahrhundert. Im Jahre 1983 wurde Groß Gerungs zur Stadt erhoben, und es blieben nur mehr drei Märkte übrig. Der Name des Wanderweges blieb aber erhalten, finden doch immer noch Markttage in Groß Gerungs statt.


Fotos aufgenommen 2005 - 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !EinkehrmöglichkeitAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Steinkreuzweg

>> Länge: 2,3 km | Höhe: 35 m | Dauer: 00:40 <<

Steinkreuzweg
Steinkreuzweg
Arbesbach
Arbesbach
Beschilderung
Beschilderung


Wir sind in Arbesbach. Am Waldrand, entlang des schönen Steinberg-Wanderweges stehen riesige, ca. 2 m hohe Waldviertler Granitsteine, auf denen Bronzeplastiken mit den Kreuzwegstationen angebracht sind. Dieser Kreuzweg wurde mit großem Einsatz und mit viel Liebe und Mühe im Frühjahr 2001 von der Familie Karl und Martha Holzmann errichtet. Sowohl die manuellen Arbeiten als auch die Finanzierung wurden von der Familie Holzmann übernommen. Die Steine stammen aus der unmittelbaren Umgebung, sie wurden an Ort und Stelle gefunden und ausgegraben.


Fotos aufgenommen im August 2010
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Auch mit dem Rad gut befahrbarFür Kinderwagen geeignetEinkehrmöglichkeit in Arbesbach

Beeren/Bärenweg 81

>> Länge: 10,1 km | Höhe: 228 m | Dauer: 02:45 <<

Arbesbach
Arbesbach
Beeren
Beeren
Bären
Bären


Arbesbach ist eine Gemeinde des „Waldviertler Hochlandes“ mit Seehöhen bis knapp an die 1000 m. Die Landschaft zeigt uns abwechselnd Wald und Freiflächen, wie Wiesen und Äcker, aber sie ist nie eben, sondern immer rund hügelig. Durch die Höhenlage können wir auch oft herrliche Ausblicke bis zu den Alpen genießen. Die Naturlandschaft wird vorwiegend von Granit geprägt.


Fotos aufgenommen im August 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Arbesbach und im BärenzentrumAuch mit dem Mountainbike befahrbar