Sonntag – Sonne – Sonnenweg

>> Länge: 6,6 km | Höhe: 90 m | Dauer: 1:50 <<

Gutenbrunn
Gutenbrunn
Wegweiser
Wegweiser
Abmarsch
Abmarsch


Über Nacht hat sich die nun schon wochenlang anhaltende Hochnebeldecke verzogen und der Sonntagmorgen erfreute uns mit einem blauen Himmel und strahlendem Sonnenschein. Schon nach dem Frühstück hielt uns nichts mehr, und wir machten uns auf nach Gutenbrunn. Der Sonnenweg wird als Winterwanderweg vom Verein ARGE WINTER Gutenbrunn in Schuss gehalten und wenn notwendig präpariert.


Fotos aufgenommen im Februar 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Gutenbrunn

Teichwanderweg

>> Länge: 6,5 km | Höhe: 26 m | Dauer: 01:45 <<

Schloß Waldreichs
Schloß Waldreichs
Abmarsch
Abmarsch
Richtung Zierings
Richtung Zierings


Auf einer Hochebene nördlich des Kamps, zwischen dem Schloß Ottenstein und Zierings einerseits und dem Schloß Waldreichs andererseits, liegt eine Reihe von Teichen. Diese typischen Waldviertler Karpfenteiche befinden sich in einer unberührten Natur im Landschaftsschutzgebiet Kamptal. Bei den Teichen ist eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt (insbesondere Wasservogelarten) anzutreffen.


Fotos aufgenommen im Oktober 2009
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit im Schloß Ottenstein und im Schloß Waldreichs

Friedenskapelle

>> Länge: 7,2 km | Höhe: 101 m | Dauer: 02:00 <<

Hauptplatz
Hauptplatz
Friedenskapelle
Friedenskapelle
Hl.Nepomuk
Hl.Nepomuk


Diesmal wandern wir von Groß Gerungs zur Friedenskapelle hinauf in die Streusiedlung Oberrosenauerwald und überqueren dabei zweimal die Zwettl. Geparkt wird entweder in der Schulgasse oder am Parkplatz hinter der Stadtgemeinde. Die Wegführung kann sich jeder auf der Infotafel am Hauptplatz neben der Mariensäule schon vorweg anschauen.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Groß GerungsAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Mohnleut’weg

>> Länge: 8,2 km | Höhe: 96 m | Dauer: 02:30 <<

Mohnleut'
Mohnleut’
Mohnleut'
Mohnleut’
Mohnpflänzchen
Mohnpflänzchen


Derzeit beginnt der Mohn zu blühen und was liegt also näher, als das Mohndorf des Waldviertels Armschlag zu erwandern. Wir fahren nicht direkt nach Armschlag, sondern nach Sallingberg, dem Sitz der Marktgemeinde, wo wir am Hauptplatz bei der Kirche parken. Eine Infotafel bei der Gemeinde erklärt anschaulich die Wanderwege und was es sonst noch Interessantes im Ort gibt.


Fotos aufgenommen im Juli 2009
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Sallingberg und ArmschlagAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Der Höllfall

>> Länge: 8,1 km | Höhe: 135 m | Dauer: 02:00 <<

Hausbach
Hausbach
Kamptal
Kamptal
Kamptal
Kamptal


Von Hausbach aus, nähern wir uns dem Kamp, der sich ruhig durch das obere Waldviertel schlängelt und durchqueren sein flaches weites Tal. Der „Himmel“ spielt mit seinen Wolken, als wüsste er, wohin wir heute wandern. Langsam und nicht direkt nähern wir uns so der „Höll“.


Fotos aufgenommen im Mai 2009
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar

Der Sonnentor Kräuterwanderweg

>> Länge: 7,0 km | Höhe: 86 m | Dauer: 01:45 <<

Sprögnitz
Sprögnitz
Sonnentor
Sonnentor
Sonnentor
Sonnentor


Niederösterreich Card ZieleTut gut WanderwegeSprögnitz, ein kleines Angerdorf südlich von Zwettl und zur Marktgemeinde Großgöttfritz gehörend, ist unser Wanderziel. Bekannt ist der Ort durch die Kräuter der Firma Sonnentor geworden, die von hier aus den Weg in die ganze Welt antreten. Folgt uns also auf eine Sinnes-Wanderung in das Reich der Kräuter und deren Kraft und ihren Nutzen für uns!


Fotos aufgenommen Mai 2009
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in EngelbrechtsFür Kinderwagen geeignetAuch mit dem Rad gut befahrbar

Der Salamander vom Schneeberg

>> Länge: 7,1 km | Höhe: 320 m | Dauer: 2:30 <<

der Salamander
der Salamander
der Salamander
der Salamander
der Salamander
der Salamander


Der Schneeberg ist mit seinen 2076 m der höchste Berg Niederösterreichs und ist für uns Flachländler auch recht gut zu bewältigen. Hier ist nämlich der Salamander im Dienst, der uns in 50 Minuten auf seiner 9,8 km langen Strecke 1.218 Höhenmeter bis zum höchsten Bahnhof Österreichs bringt.


Fotos aufgenommen im August 2006
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit

Sonnenweg 57B

>> Länge: 7,1 km | Höhe: 101 m | Dauer: 01:45 <<

Kirche mit Pfarrhof
Kirche mit Pfarrhof
Sonnenblume
Sonnenblume
Friedhofsmauer
Friedhofsmauer

Heute wandern wir durch die flache Ebene südlich von Friedersbach, die nur wenig höher als der Kirchenberg zwischen den Dörfern Eschabruck und Kleehof liegt. Uns erwarten Felder und Wiesen und kaum Wald, daher auch der Name Sonnenweg. Oben am Kirchenberg werden wir die Pfarrkirche besuchen.



Fotos aufgenommen 2008
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in FriedersbachFür Kinderwagen geeignetAuch mit dem Rad gut befahrbar