Das Gradnitzbachtal

>> Länge: 6,9 km | Höhe: 77 m | Dauer: 01:45 <<

Kreisverkehr Oberhof
Kreisverkehr Oberhof
Die alte Brücke
Die alte Brücke über den Gradnitzbach

Die Stadt Zwettl liegt an einem sehr charakteristischen Flussknoten des oberen Kampgebietes, der durch den Zusammenfluss der Zwettl, des Sierning- und des Gradnitzbaches mit dem Kamp entsteht.

Der Gradnitzbach, früher auch die Grebnicz genannt, entspringt östlich der bei Kleinwolfgers gelegenen Anhöhe namens Schlehdorn von 685 m Seehöhe und fließt durch sanfte Mulden nach Südosten, vorbei an Gradnitz. In diesem Teil des Gradnitztales treten Wiesenmäander auf und manchmal auch niedrige Steilabfälle am Rande des Talbodens. Im Unterlauf schneidet sich der Gradnitzbach stärker ein, fließt dann neben der Straße am Fuße des Weinberges dem Kamp zu, in den er bei der Oberhofer Brücke mündet. Knapp vor der Mündung wurde sein unterstes Teilstück im Zuge der Verbreiterung der Schwarzenauer Straße im Jahre 1977 überdacht.



Fotos aufgenommen im August 2019
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar

Schloss Rosenau Runde

>> Länge: 5,6 km | Höhe: 94 m | Dauer: 01:30 <<

Schloss Rosenau
Schloss Rosenau
Richtung Alm
Richtung Alm


Bereits im Jahre 1593 erweiterten die Herren von Greiß einen bereits vorhandenen Vierkanthof zu einem Renaissanceschloss. Seit dem 23. April 1975 beherbergt das Schloss das Freimaurermuseum.

Rosenau verdankt sein malerisches Ortsbild der vollendeten Harmonie der ehemaligen Gutshofsiedlung mit Schloss, Meierhof, Kirche, Pfarrhof, Volksschule, Bandlhaus, Spital und Jägerhaus. Besonders auffällig ist die einstöckige Bauweise, der einheitlich gelbe Verputz mit Lisenen (Mauerblenden) und scharf betonten Ortsteinen (Ecksteinen), die gleichartige Form der Rauchfänge, die gleiche Dachneigung und die Aufgliederung der meisten Fassaden.


Fotos aufgenommen im November 2018
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Rosenau SchloßAuch mit dem Mountainbike befahrbar

Neue Wanderwegweiser in der Stadt Zwettl

Zusammengefasst, übersichtlicher und einheitlich, aber nicht aufdringlich – so werden sich die Wanderwegweiser im Stadtgebiet von Zwettl zukünftig zeigen.

Für Wanderbegeisterte wird es in Zukunft leichter werden sowohl die Einstiege zu den zahlreichen Wanderwegen, als auch für Weitwanderer den Weg durch die Stadt zu finden!

Mitarbeiter des Zwettler Bauhofes werden die neuen Tafeln und Wegweiser in den nächsten Tagen (Wochen) montieren, beziehungsweise austauschen. Einem Wildwuchs von Wandertafeln an den verschiedensten Stellen einer Kreuzung soll es in Zukunft nicht mehr geben.

Zwettl erHören, erLesen & erLeben

>> Stadtrundgang <<

speech code
ALT
speech code
NEU

Ab Mitte Juli 2019 werden alle Infotafeln von „Zwettl erHören, erLesen & erLeben“ auf NFC umgestellt.

Voraussetzung ist ein NFC fähiges Handy!

„Während QR-Codes einen Internetzugang zu einem Link zu einer Website erfordern, enthalten NFC-Etiketten mit Sprachcode die gesamten Daten innerhalb des NFC-Tags. Infolgedessen ist der Zugriff auf Informationen mit einem NFC-fähigen Gerät immer und überall möglich – ein großer Vorteil für Verbraucher, die im Ausland oder ohne WLAN mit Kommunikations- oder Roaminggebühren konfrontiert sind „, sagte Barbara Operschall, CEO von Speech Code.“


Attraktive Wanderwege in Zwettl

 

Attraktive Wanderwege in Zwettl

Wanderwegebetreuer 2019

Das traditionelle Treffen der Wanderwegebetreuer fand heuer im neuen Sitzungsaal des Stadtamtes statt.

Vizebürgermeister DI Johannes Prinz bedankte sich im Namen der Stadtgemeinde Zwettl herzlich für den freiwilligen und engagierten Einsatz und lud zu einer kleinen Jause ein. Dabei tauschte man sich über aktuelle Projekte, Wünsche und Ideen aus.

Im Vorjahr wurden im Kamptal zahlreiche Wanderschilder optimiert und erneuert, viele Begehungen und Vorarbeiten durch Jonny Berger (ZWalk) haben dies ermöglicht. Weitere Optimierungen im Stadtzentrum sollen heuer folgen. Die Wanderwegbetreuer kümmern sich zusätzlich um Markierungsarbeiten sowie das Ausmähen der Wanderwege und erledigen kleinere Reparaturarbeiten. Besonderer Dank gilt auch den Mitarbeitern des Bauhofes Zwettl, die maßgeblich zur Erhaltung unserer schönen Wanderwege beitragen.

Die Wandersaison kann starten (v. l.): Franz Edelmaier, Ing. Robert Koppensteiner, Christian Stampf, Karl Fröschl, Johann Wurz, Johann Schweitzer, Erich Hengstberger, GR Günther Edelmaier, Gerald Lindner, Herbert Höfinger (hinten), Tanja Zlabinger, Ing. Johann Berger, Vizebürgermeister DI Johannes Prinz und Monika Prinz (vorne) © Stadtgemeinde Zwettl-NÖ

TIPP: Kostenlose Wanderkarte in der Zwettl-Info im Alten Rathaus erhältlich .

Ein Bericht von der Stadtgemeinde Zwettl – Niederösterreich.