Bildstöcke zwischen Bernau und Hengstberg

>> Länge: 5,2 km | Höhe: 126 m | Dauer: 01:30 <<

Richtung Bernau
Richtung Bernau

Seit Ende 2010 fotografieren wir religiöse und weltliche Kleindenkmäler im Bezirk Zwettl und präsentieren diese in unserem Blog: ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel


Heute nehmen wir euch auf eine unserer zahlreichen sogenannten Marterltouren mit.



Fotos aufgenommen am 06.02.2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !


Bevor es hinaus in die Natur geht, beginnt schon zu Hause die Vorbereitung. Auf einer digitalen Landkarte sind schon eine große Anzahl von Bildstöcken, Wegkreuzen und Denkmälern eingezeichnet. In der Praxis gibt es aber viel mehr. Diese zu finden und zu dokumentieren gehört ebenso zu unserer Arbeit, wie das Studium diverser Literatur und natürlich persönliche Gespräche direkt am Weg bei unseren Wanderungen. Je mehr wir über ein Objekt erfahren, desto besser.


Prollnhof
Prollnhof
Richtung Bernau
Richtung Bernau
Winterlandschaft
Winterlandschaft


Es geht über Grafenschlag nach Aschen und weiter Richtung Süden bis zum Anwesen Prollnhof. Wir schreiben den 6. Februar 2014 und ein herrlicher Wintertag mit einigen Plusgraden liegt vor uns. Wir wandern hinauf Richtung Bernau, mit einem Bauernhof und einigen neuen hinzugekommenen Häusern. Es ist einer von vielen ursprünglichen Einzelhöfen im Bereich zwischen Bad Traunstein, Schönbach und Grafenschlag.


Am Waldrand
Am Waldrand
Brennstoff
Brennstoff
Blick zurück
Blick zurück


Bernau wird urkundlich bereits im Jahre 1371 als „PERNAW“ erwähnt. Es ist ein ursprünglicher Riedname (mit der Bedeutung „Au, in der sich Bären aufhalten“), der auf den Hof übertragen wird. Nach einem gemütlichen Aufstieg erreichen wir den ersten Bildstock. Am Fuße des Stückelberges steht dieses mit großen Waldviertler Natursteinen gemauerte Kreuzstöckl aus dem Jahre 1951.


Bernau
Bernau
Bei Bernau
Bei Bernau
Bildstock Bernau
Bildstock Bernau


Von hier aus wandern wir zunächst zurück und weiter Richtung Süden. Schon beim nächsten Waldeck sollte laut Wanderkarte ein Kreuz zu finden sein. Es ist ein typisches Waldviertler Kreuz. Ein einfaches Eisenkreuz, oft auch als Eisenguss ausgeführt, steht auf einem natürlichen Felsen, einem Restling. Warum es hier steht und seit wann, ist oftmals unbekannt. Die meisten Grundbesitzer lassen diese Kleindenkmäler aber nicht verfallen. So ist auch dieses Kreuz frisch gestrichen und gut in Schuss.


Richtung Schönau
Richtung Schönau
Wegkreuz
Wegkreuz
Richtung Schönau
Richtung Schönau


Es geht weiter zur Kreuzung Richtung Hengstberg. Die Sonne gewinnt immer mehr an Überhand. Wir sind praktisch alleine unterwegs, bis auf den Briefträger, der alle diese Einzelhöfe anfährt.


Das einzige Auto
Das einzige Auto
Richtung Hengstberg
Richtung Hengstberg
Hengstberg
Hengstberg


Nach einem kurzen steil abfallenden Wegstück tut sich ein grandioser Ausblick Richtung Arbesbach auf. Kurz darauf erreichen wir den Vierkanthof Hengstberg mit dem sehr alten gemauerten Bildstock.


Blick zur Ruine Arbesbach
Blick zur Ruine Arbesbach
Hengstberg
Hengstberg
Bildstock Hengstberg
Bildstock Hengstberg


Von hier geht es wieder zurück und hinauf zur Schönau, dem nächsten Bauernhof. An der höchsten Stelle reicht der Blick weit über Grafenschlag mit seinen zwei Windrädern. Und in Bernau genießt auch das liebe Vieh den schönen und warmen Wintertag.


Winterlandschaft
Winterlandschaft
Winterlandschaft
Winterlandschaft
Richtung Grafenschlag
Richtung Grafenschlag


In Schönau
In Schönau
Winterlandschaft
Winterlandschaft
Das Purzelkamptal
Das Purzelkamptal


Sowohl Hengstberg als auch Schönau erscheinen erstmals im Rappottensteiner Urbar von 1556.


Bildstock Schönau
Bildstock Schönau
Richtung Aschen
Richtung Aschen
Winterlandschaft
Winterlandschaft


Von Bernau steigen wir wieder hinunter in das Purzelkamptal und biegen, im Talgrund bei einem weiteren Bildstock angekommen, Richtung Aschen ab. Vorbei am Hof Flattingreith kommen wir zurück zum Ausgangspunkt.


GPS TOUR.INFO bergfex.at

ZCrux – Kleindenkmäler rund um Zwettl im Waldviertel 
Folgende Kleindenkmäler befinden sich auf der Wanderroute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.