Zwettl Parkplatz Oberhof




Folgende Zwettler Wanderwege starten beim Parkplatz Oberhof neben dem Kreisverkehr:

● Naturfreundeweg 8 Zwettl-Stift Zwettl
● Waldviertler Kulturpfad 665 – Teil 1
● Rund um die Waldrandsiedlung
● Von Zwettl nach Friedersbach
● Zwettl – Von der Stadt zum Stift
● Kampfjorde

Zwettl Gradnitztalweg




Folgende Zwettler Wanderwege starten beim Gradnitztalweg:

● Naturfreundeweg 9 Zwettl-Gradnitz
● Kuenringerweg 611 – Teil 3

Geführte Wanderungen

Samstag ist Wandertag in Zwettl !

Die Wanderungen finden bei jeder Witterung statt !

Anmeldung bei Monika Prinz im Tourismusbüro unter 02822 503129
oder direkt beim jeweiligen Wanderführer:
Walter Fletzer (Handy: 0680/1478883)
Brix (Brigitte) Fröhlich (Handy: 0664/4244669)
 
Die Wanderungen finden nur gegen Voranmeldung statt.
Anmeldeschluss ist jeweils der Freitag, 17.00 Uhr.

Zwettl Brauerei Karl-Hagl-Straße




Folgende Zwettler Wanderwege starten bei der Brauerei Richtung Karl-Hagl-Straße:

● Zwettler Bierweg 52
● Naturfreundeweg 7 Zwettl-Waldhausen
● Naturfreundeweg 13 Zwettl-Ruine Lichtenfels
● Rund um den Weißenberg
● Von Zwettl nach Friedersbach

Zwettl Parkplatz Kampbad




Folgende Zwettler Wanderwege starten beim Parkplatz des Zwettler Kampbades:

● Hundertwasserweg 55
● Wasserwunderweg 55A
● Naturfreundeweg 1 Zwettl-Burg Rappottenstein
● Naturfreundeweg 3 Zwettl-Uttissenbachmühle

Wanderwege

1 Zwettl-Burg Rappottenstein
2 Zwettl-Gschwendtmühle
3 Zwettl-Uttissenbachmühle
4 Schwarzalm-Böhmhöf
5 Uttissenbachmühle-Hoher Stein
6 Großweißenbach-Hoher Stein
7 Zwettl-Waldhausen
8 Zwettl-Stift Zwettl
9 Zwettl-Gradnitz
10 Gradnitz-Zwettltal
11 Zwettl-Rosenau Schloß
12 Zwettl-Gschwendtmühle
13 Zwettl-Ruine Lichtenfels
51 Walderlebnisweg
52 Zwettler Bierweg
53 Pyramidenwegweg
54 Opfersteinweg
55 Hundertwasserweg Übersicht
55 Hundertwasserweg kurz
55 Hundertwasserweg lang
55A Wasserwunderweg
58 Zwei Flüsse Rundwanderweg

Nordic Walking:
Kuenringer Route (blau)
Zwettltal Route (orange)
Klosterwald Route (rot)
Kamptal Runde (gelb)

Wanderwege ohne Markierung:
Rund um die Waldrandsiedlung
Rund um den Weißenberg
Unsere zwei Flüsse
Zwettl-Friedersbach (südlich B38)
Zwettl-Friedersbach (nördlich B38)
Von der Stadt zum Stift

Besonderheiten:
Stadtmuseum (Regentag – Museumstag)
Stadtrundgang
Stadtmauerstadt
Zwettl erHören, erLesen & erLeben
Skulpturenreiches Zwettl
Schmiede Ableidinger
Mit der historischen „AGNES“ durch Zwettl

Stift Zwettl:
1 Prinzensteig
2 Gloriettesteig
4 Buche und Eiche
5 Waldteichweg
6 Hopfenbergsteig
11 Seeteichweg
12 Evangelistenweg
Die Terrassengärten

Vielfalt in der Einheit – Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa
Von der Stadt zum Stift
Zwettl – Was blieb vom Wallfahrtsweg nach Stift Zwettl ?

Schloß Rosenau:
30 Steinpyramide
56 Rundwanderweg

Jahrings:
Von Jahrings zur Steinpyramide

Friedersbach:
57 5-Dörfer-Weg
57A Waldbachweg
57B Sonnenweg
57C Storchenblickweg
57D Vabindaweg
Der Predigtstuhl
Zur Ruine Lichtenfels

Zwettl Talbergstiege




Folgende Zwettler Wanderwege starten beim Steg in der Promenade am unteren Ende der Talbergstiege:

● Stadtmauerstadt Zwettl
● Walderlebnisweg 51
● Pyramidenweg 53
● Opfersteinweg 54
● Naturfreundeweg 11 Zwettl-Rosenau Schloß
● Naturfreundeweg 12 Zwettl-Gschwendtmühle
● Kamptal-Seenweg 620 – Teil 6A
● Thayaquellenwanderweg 623 – Teil 3
● Zwettl – Zwei Flüsse Tour

Zwettl Kreuzweg




Folgende Zwettler Wanderwege starten beim Kreuzweg Richtung Propstei:

● Naturfreundeweg 2 Zwettl-Gschwendtmühle

Zwettl Zwettlbad




Folgende Zwettler Nordic Walking Routen starten beim Zwettlbad:

● Nordic Walking – Kuenringer Route (blau)
● Nordic Walking – Zwettltal Route (orange)
● Nordic Walking – Klosterwald Route (rot)
● Nordic Walking – Kamptal Runde (gelb)
● Nordic Walking – Gradnitz Niederstrahlbach

Naturdenkmal Großer Kamp
(48.50621, 14.91767) bis (48.50497, 14.96743)

Abschnitt zwischen der Landesgrenze zu Oberösterreich (Brücke Güterweg Schönbichl) und der Brücke L7315



16.02.1998 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-176


Naturdenkmal Großer Kamp (48.50497, 14.96742) bis (48.50803, 15.03746)

Abschnitt zwischen Brücke L7315 und Pegel Neustift


Großer Kamp
Beim Hammer

21.06.1990 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-173

Der von der Umweltanwaltschaft des Landes Niederösterreich als Naturdenkmal beantragte Abschnitt des oberen Kamptales zwischen der Brücke der L 7315 bei Kamp und dem Pegel Neustift ist mit seiner Länge von etwa 8 km ein zwar sehr ausgedehnter und durch die wechselnden topografischen Gegebenheiten des Tales sehr verschiedenartig ausgeprägter, aber insgesamt in sich selbst sehr geschlossener Landschaftsraum besonders typischer und unverwechselbarer Form, der sich durch die Aufeinanderfolge von Wiesenebenen mit Mäandern und eindrucksvollen Schluchtstrecken von den Talstrecken der anschließenden und schon zum Naturdenkmal erklärten Flussabschnitte nochmals deutlich abhebt.


Naturdenkmal Großer Kamp
(48.50803, 15.03746) bis (48.53052, 15.11170)

Abschnitt zwischen Pegel Neustift und der Diethartsmühle


Großer Kamp
Pegel Neustift

21.06.1990 zum Naturdenkmal erklärt.

ND-ZT-166

Der Große Kamp ist auf nahezu der gesamten für das Naturdenkmal beantragen Strecke weitgehend naturbelassen und weist einen ausgesprochenen Reichtum an unterschiedlichen Strukturen auf. Auch vegetationsmäßig ist der Kampabschnitt an den unzugänglichen Stellen durch weitgehende Ursprünglichkeit gekennzeichnet bzw. besitzt er innerhalb der Wiesenbereiche einen durchgehenden Uferbewuchs, bestehend vor allem aus Erle und Weide.

Diese Voraussetzungen ermöglichen eine Vielzahl an Habitaten für die Tierwelt, vor allem für solche Tierarten, die gegenüber dem menschlichen Einfluss besonders empfindlich und daher sehr selten sind.

Hierzu gehört als bedeutender und bereits vom Aussterben bedrohter Vertreter der Tierwelt, der Fischotter. Eine weitere gefährdete Säugetierart, die den Großen Kamp bewohnt, ist die Wasserspitzmaus. Der Große Kamp zählt darüber hinaus zu den wichtigsten Habitaten der Flussperlenmuschel im Waldviertel.