Rund um Schloss Rastbach

>> Länge: 7,3 km | Höhe: 150 m | Dauer: 02:00 <<

Filialkirche Moritzreith

Filialkirche Moritzreith

Schloss Rastbach

Schloss Rastbach

Rastbach bei Gföhl mit seinem Schloss liegt südlich der Bundesstraße auf einem weithin sichtbaren Hügel. Wir wandern rund um das Schloss und fragen uns, was das Schloss Rastbach und das nahegelegene Schwedenkreuz mit Zwettl gemeinsam haben.

Fotos aufgenommen im April 2016
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in RastbachAuch mit dem Rad gut befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Hahnsäge Detail

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Der weltbekannte österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser (geborener Friedrich Stowasser 15.12.1928 in Wien; † 19.02.2000 an Bord der Queen Elizabeth 2) verbrachte im Laufe seines Lebens auch einige Zeit in Zwettl in seiner Säge am Kamp, wo er eher zurückgezogen wohnte und malte. Wenn der Künstler in Zwettl weilte, konnten wir ihn auch persönlich beim Einkaufen antreffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 kurz

>> Länge: 16,9 km | Höhe: 232 m | Dauer: 04:30 <<

Zwettl

Zwettl

Infotafel

Infotafel

Kamptal

Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner kurzen Variante, verläuft auf alten Wanderwegen, die geschickt kombiniert, hauptsächlich durch das Kamptal stadtauswärts bis zum Hohen Stein und in einem weitem Bogen über die Schwarzalm zurück nach Zwettl führen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 lang

>> Länge: 33,0 km | Höhe: 464 m | Dauer: 09:00 <<

Weggabelung

Weggabelung

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner langen Variante, verläuft nur mehr zum Teil auf alten Wanderwegen und schließt als Verlängerung an die kurze Variante des Hundertwasserweges an. Er folgt weiter dem Kamptal bis Roiten, verläuft dann über Frankenreith nach Großgöttfritz und zurück über Großweißenbach zum Hohen Stein, wo wir wieder auf die kurze Variante treffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Roiten, Frankenreith, Großgöttfritz, Großweißenbach und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


5-Dörfer-Weg 57

>> Länge: 14,7 km | Höhe: 179 m | Dauer: 04:00 <<

Wolfsberg

Wolfsberg

Kleinschönau

Kleinschönau

Wer gern wandert, dem sei die heutige Tour ans Herz gelegt. Sie vereint mit ihren 14,7 km die bisher besprochenen Touren (Waldbachweg 57A, Sonnenweg 57B und Storchenblickweg 57C) und beschreibt in ihrer Führung einen noch größeren Bogen von Friedersbach ausgehend in die südliche Gegend.

Fotos aufgenommen im Oktober 2005
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Friedersbach, Eschabruck und KleinschönauAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Auf Motivsuche mit der Malerin Herta Müllauer

>> Gesamtlänge: 13,5 km | Höhe: 94 m | Dauer: 03:30 <<

Im Kamptal

Im Kamptal

Die Gründe zum Wandern sind sehr vielfältig. Einen nicht so alltäglichen Anlass wollen wir euch in unserer Serie „Kunst am Weg“ näherbringen. Wir sind auf Motivsuche mit der Malerin Herta Müllauer auf dem Weg von Zwettl nach Roiten unterwegs.

Fotos aufgenommen im Mai 2016
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Keine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Rad gut befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Stadtmauerstadt Zwettl (1)

>> Stadtmauerstadt Zwettl – Teil 1 <<

Der Antonturm

Der Antonturm

Zwettl gehört zu jenen niederösterreichischen Städten die noch heute im Schutz historischer Stadtmauern liegen. Natürlich nicht mehr die komplette heutige Stadt und leider auch nicht mehr vollständig. So gibt es die ursprünglichen Tore nicht mehr. Vielmehr sind aber noch etwa 917 Meter Stadtmauer mit sechs Türmen und einem mächtigen Mauervorsprung erhalten, die wir euch nun vorstellen wollen.

Fotos aufgenommen 2016
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in ZwettlFür Kinderwagen geeignet
Hier kannst du mehr lesen …


Stadtmauerstadt Zwettl (2)

>> Stadtmauerstadt Zwettl – Teil 2 <<

Der Schulturm

Der Schulturm

Der Schulturm

Der Schulturm

Nach einem letzten Blick auf den Schulturm folgen wir nun der Schulgasse, da die Mauer bis zur Parkgarage nicht zugänglich ist und bleiben daher auf Höhe der Mauerkrone.

Fotos aufgenommen 2016
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in ZwettlFür Kinderwagen geeignet
Hier kannst du mehr lesen …


Stadtmauerstadt Zwettl (3)

>> Stadtmauerstadt Zwettl – Teil 3 <<

Die Habsburggasse

Die Habsburggasse

Zwettl um 1600

Zwettl um 1600

Im letzten Teil unserer Stadtmauerrunde folgen wir der Promenade. Bei der Habsburggasse, früher Schmiedgasse, gibt es lange Zeit eine Pforte und einen Turm, der in der Literatur auch öfter genannt wird.

Fotos aufgenommen 2016
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in ZwettlFür Kinderwagen geeignet
Hier kannst du mehr lesen …


Bahnübergang im Gradnitzbachtal

Der Wanderweg von Zwettl nach Gradnitz durch das romantische Gradnitzbachtal führt in seinem Verlauf auch über die Bahntrasse Zwettl – Schwarzenau. Jetzt wurde durch den Bauhof der Stadtgemeinde Zwettl in Zusammenarbeit mit der ÖBB-Infrastruktur der Übergang neu gesichert.

Bahnübergang

VORSICHT ist trotzdem geboten, denn die modernen Dieseltriebfahrzeuge 2016 kommen ganz leise um die Kurve!

Hier kannst du mehr lesen …


Wasserwunderweg

>> Länge: 12,3 km | Höhe: 110 m | Dauer: 03:15 <<

Der Hundertwasserbrunnen

Der Hundertwasserbrunnen

Infotafel

Infotafel

Wasserwunder HundertwasserDas Kamptal zwischen Zwettl und Roiten ist das beliebteste Wandergebiet in Zwettl. Man startet direkt im Stadtgebiet und folgt dem abwechslungsreichen Kamptal bis Roiten. Dieser erste Teil des Hundertwasserweges ist nun um mehrere Facetten reicher. Einerseits finden sich auf den gut gestalteten Tafeln zahlreiche Informationen zum Standort und deren Umgebung, die bisher gefehlt haben. Andererseits bringt sich der gebürtige Zwettler Fotograf Günter Schön mit Originalfotografien ein und fasziniert mit seinen Fotos von Wasserschwingungen. Bilder wie ein Ausflug in die eigene Fantasie! Der Wasserwunderweg gehört zum Projekt „Erlebnis-Natur-Weg“.

Fotos aufgenommen im September 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und RoitenAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Buche und Eiche

>> Länge: 3,8 km | Höhe: 73 m | Dauer: 01:00 <<

Stift Zwettl

Stift Zwettl

beim Waldhaus

beim Waldhaus

Stift Zwettl

Stift Zwettl

Ein wesentliches wirtschaftliches Standbein von Stift Zwettl ist der Forstbetrieb, der 2.500 ha umfasst. Seit zwei Jahrzehnten pflanzen sie erfolgreich Tanne und Laubholz zur Mischwaldförderung. Unser heutiger Wanderweg führt durch eben so einen Wald, dem Klosterwald, der sich rund um das Stift erstreckt.

Fotos aufgenommen im Mai 2009
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Stift ZwettlFür Kinderwagen geeignetAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …