Das Kremstalviadukt beim Weyrerteich (1)

>> Länge: 7,4 km | Höhe: 91 m | Dauer: 02:00 <<

Bahnkilometer 48,2

Bahnkilometer 48,2

Bahnkilometer 48,2

Bahnkilometer 48,2

Nachdem bereits am 4. Juli 1896 die Eisenbahnlinie Schwarzenau-Zwettl eröffnet wird, erhält am 26. März 1904 die Aktiengesellschaft der Zwettler Bahn die Konzession zum Bau und Betrieb der Bahn nach Martinsberg. Ein gutes Jahr später, am 10. Juni 1905 erteilt das Eisenbahnministerium die Genehmigung für die zahlreichen Hochbauten. Neben der 271 Meter langen Brücke über das Kamptal in Zwettl wird ein 80 Meter langes Viadukt über die Krems gebaut.

Fotos aufgenommen am 19. März 2015
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Opfersteinweg

>> Länge: 6,6 km | Höhe: 130 m | Dauer: 01:45 <<

Novembernebel

Novembernebel

Bärnkopf

Bärnkopf

November, große Teile des Waldviertels liegen unter einer dichten Nebeldecke. In dieser Zeit zieht es uns magisch nach Bärnkopf, der Sonne entgegen. Es ist tiefblauer Himmel, und die Nebelgrenze liegt meistens etwas tiefer.

Fotos aufgenommen November 2009
Schwimmen möglichWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Bärnkopf und beim Schlesingerteich
Hier kannst du mehr lesen …


Panoramaweg

>> Länge: 12,8 km | Höhe: 327 m | Dauer: 03:15 <<

Gutenbrunn

Gutenbrunn

Wegweiser

Wegweiser

Südlich von Gutenbrunn erhebt sich der bewaldete EIN-Tausender Ochsenstrauß (1022 m), den wir heute umwandern. Die hier gefundenen Steinhämmer stammen aus der jüngeren Steinzeit (4.000 bis 2.500 v. Chr.).

Fotos aufgenommen im November 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Gutenbrunn und Ulrichschlag
Hier kannst du mehr lesen …


Skulpturenreiches Zwettl – Beschriftung

>> Abseits der Tour <<

Geht man aufmerksam durch Zwettl so trifft man auf eine Menge von Skulpturen, die im Laufe mehrerer Jahre entstanden sind. Dank der Stadtgemeinde Zwettl haben seit Anfang 2015 nun alle eine Beschriftung.

Skulpturenreiches Zwettl - Beschriftung

Skulpturenreiches Zwettl - Beschriftung

Hier kannst du mehr lesen …


Über die Staumauer zum Schloss Ottenstein im Februar

>> Länge: 4,2 km | Höhe: 70 m | Dauer: 01:15 <<

Winterquartier

Winterquartier

Frühlingsboten

Frühlingsboten

Rund um den Stausee Ottenstein gibt es zahlreiche Wanderwege, die auch in der kalten Jahreszeit sehr gut zu begehen sind. Der zumeist schneearme Winter stellt kein wesentliches Hindernis dar.

Fotos aufgenommen Februar 2015
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Für Kinderwagen geeignetAuch mit dem Rad gut befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Der Wandersteg im Viehgraben

Der Wandersteg ist Dank der Mitarbeiter des Zwettler Bauhofes wieder tipp topp.

Wandersteg Viehgraben

Wandersteg Viehgraben

Wandersteg Viehgraben

Wandersteg Viehgraben

Hier kannst du mehr lesen …


Teich Runde Pürbach

>> Länge: 6,3 km | Höhe: 32 m | Dauer: 01:30 <<

Am Teich

Am Teich

Am Teich

Am Teich

Südlich von Pürbach liegt eine Anzahl von Teichen, die wir dieses Mal in dichter Abfolge besuchen.

Fotos aufgenommen im September 2014
Wandern im flachen Gelände Nordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Diebsweg

>> Länge: 4,3 km | Höhe: 140 m | Dauer: 01:30 <<

Turmuhr

Turmuhr

Sonnenuhr

Sonnenuhr

Ausgangspunkt dieser Tour, die uns durch den Hochwald südöstlich von Gutenbrunn führt, ist der Platz vor der Pfarrkirche in Gutenbrunn. Es ist einer der wenigen Winterwanderwege, die auch im Winter begehbar sind. Der Diebsweg wird als Winterwanderweg vom Verein ARGE WINTER Gutenbrunn in Schuss gehalten und wenn notwendig präpariert.

Fotos aufgenommen im Februar 2015
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Gutenbrunn
Hier kannst du mehr lesen …


Naturfreundeweg 3 – Absturzgefahr

ACHTUNGStufen, Holzgeländer und weitere Sicherungsmaßnahmen werden bis auf weiteres nicht mehr erneuert. Zusätzlich wird der steile Hang entlang des Kamps immer mehr abgeholzt und ist an einigen Stellen praktisch kahl.

Hinweistafeln

Hinweistafeln

Kamp mit Bründlkirche

Kamp mit Bründlkirche

Hier kannst du mehr lesen …


Im Zwettltal zwischen Klingen- und Hausmühle (2)

>> Länge: 7,2 km | Höhe: 156 m | Dauer: 02:00 <<

Bei der Hausmühle

Bei der Hausmühle

Bei der Hausmühle

Bei der Hausmühle

Im ersten Teil unserer Wanderung folgen wir dem Zwettltal von der Klingenmühle bis zur Hausmühle flussaufwärts. Hier verlassen wir nun das Zwettltal, steigen etwa sechzig Meter höher und wandern über Wendelgraben zurück zum Ausgangspunkt.

Fotos aufgenommen im Oktober 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg Teil 2Keine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …