Nebel in der Rudmanns Au

Rudmanns Au

Rudmanns Au

Rudmanns Au

Rudmanns Au

Wir haben einen der typischen Nebeltage, die es in den Wintermonaten rund um Zwettl immer wieder gibt. Bei einigen Plusgraden, der Schnee lässt noch warten, legt sich eine dicke feuchte Decke über die Landschaft und trübt die Sicht auf vielleicht hundert Meter. Alles dahinter verliert sich immer schwächer werdend im Einheitsgrau. Und gerade deswegen besuchen wir die Rudmanns Au, der Stimmung wegen.

Fotos aufgenommen am 20.01.2014
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Keine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Die Teiche um Ritzmannshof

>> Länge: 3,0 km | Höhe: 22 m | Dauer: 00:45 <<

Der Friedenteich

Der Friedenteich

Der Friedenteich

Der Friedenteich

Nördlich von Zwettl, etwas abseits des Ortes Großhaslau liegen in einer flachen Mulde mehrere Teiche, der Ritzmannshof und die Teichhäuser. Die flache und vom Wald verschonte Ebene ist besonders in den Wintermonaten ideal für Spaziergänge.

Fotos aufgenommen am 27.01.2014
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kremstalweg 625 (Albrechtsberg – Els) Teil 2

>> Länge: 12,3 km | Höhe: 343 m | Dauer: 03:15 <<

Die Große Krems

Die Große Krems

Steinformation

Steinformation

Wir sind am Kremstalweg 625 unterwegs und bereits von Albrechtsberg hinunter ins Tal der Großen Krems gewandert. Auf Grund einer Wegsperre mussten wir hinauf auf den Weißenstein. Nach einem großen Bogen kommen wir endlich wieder bei der Großen Krems an und überqueren vier Stege. Wo der Gillauser Bach in die Große Krems mündet setzen wir nun unsere Wanderung Richtung Els fort.

Fotos aufgenommen im September 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg TeilstreckeDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Albrechtsberg und ElsAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Das Mendlingbachtal

>> Länge: 7,1 km | Höhe: 89 m | Dauer: 02:30 <<

Ausgangspunkt Lassing

Ausgangspunkt Lassing

Zugang

Zugang

Niederösterreich Card ZieleHeute entführen wir euch in den Südwesten Niederösterreichs. Der Mendlingbach ist ein kleiner Nebenfluss der Salza im niederösterreichisch-steiermärkischen Grenzgebiet in den Ybbstaler Alpen und umrundet mit etwa 10 km Länge den Scheibenberg (1400 m). Im Mittellauf, der zum Landschaftsschutzgebiet Ötscher-Dürrenstein gehört, durchfließt der Bach eine Schlucht. Und genau hier besuchen wir die Erlebniswelt Mendlingtal. Sie ist von 1. Mai bis 31. Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr zugänglich.

Fotos aufgenommen am 01.09.2013
ACHTUNG: Eingeschränkte Wanderzeit!Wandern im hügeligen GeländeDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Lassing und im Hammerherrenhaus
Hier kannst du mehr lesen …


Der Moorwanderweg durch die Meloner Au

>> Länge: 7,3 km | Höhe: 111 m | Dauer: 02:00 <<

Infotafel

Infotafel

Infotafel

Infotafel

Die Meloner Au mit einer Größe von 163,2 ha wird 1992 unter Naturschutz gestellt. Sie liegt südwestlich von Altmelon im Waldviertel auf der Hochfläche des „Weinsberger Waldes“ und gehört zum Europaschutzgebiet „Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft“. In der Zeit vom 20.Juni bis 30.November kann das Moor bewandert werden.

Fotos aufgenommen am 08.07.2013
ACHTUNG: Eingeschränkte Wanderzeit!Wandern im flachen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Altmelon
Hier kannst du mehr lesen …


Antoniberg, Kleiner Kamp und Annakapelle

>> Länge: 3,5 km | Höhe: 91 m | Dauer: 01:00 <<

Rappottenstein

Rappottenstein

Rappottenstein

Rappottenstein

Antoniberg, Kleiner Kamp und Annakapelle, das sind Begriffe, die unmittelbar an Rappottenstein erinnern. Wir wollen euch bei herrlichem Wetter durch die verschneite Landschaft südlich von Rappottenstein führen.

Fotos aufgenommen am 04.03.2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Rappottenstein
Hier kannst du mehr lesen …


Von der Kraft des Wassers am Großen Kamp

>> Länge: 6,5 km | Höhe: 92 m | Dauer: 01:45 <<

Die Hammermühle

Die Hammermühle

Vor der Hammermühle

Vor der Hammermühle

Wir begleiten den Großen Kamp von der Hammermühle bis zum Höllfall, dort wo der Mensch die Kraft des Wassers für sich nutzt und trotzdem die Natur noch so vorzufinden ist, wie sie immer war, unverfälscht, mit all ihren guten und schlechten Eigenschaften.

Fotos aufgenommen am 26.09.2012
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Rad gut befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Wackelsteine werden weniger

ORF NÖDer ORF NÖ berichtet am 19.10.2012:

Die Wackelsteine und kleinere Steinformationen gehören zum Waldviertel und werden auch touristisch vermarktet. Es werden aber immer weniger, weil sie den Bauern im Weg sind und gesprengt werden – ein rechtlicher Graubereich. Jetzt wird erstmals gegen einen Bauern ermittelt.

Waldviertel

Waldviertel

Waldviertel

Waldviertel

Hier kannst du mehr lesen …


Alte Ansichten – Brücke bei der Schwarzmühle

>> Länge: 3,4 km | Höhe: 26 m | Dauer: 01:00 <<

Kampbrücke

Kampbrücke

Bei der Kampbrücke

Bei der Kampbrücke

In der Reihe – „Alte Ansichten“stellen wir euch Orte aus unseren Wandertouren vor, die auch schon früher fotografiert oder gezeichnet worden sind. Diesmal sind wir im Kamptal bei der Brücke nördlich der Schwarzmühle.

Fotos aufgenommen im Februar 2012
Wandern im flachen GeländeRundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Der Purzelkamp zwischen Hintermühle und Zwickelmühle

>> Länge: 3,1 km | Höhe: 22 m | Dauer: 01:00 <<

Die alte Brücke

Die alte Brücke

Bei der alten Brücke

Bei der alten Brücke

Zwischen Hintermühle und Zwickelmühle legt der Purzelkamp 1,2 km zurück und ist praktischerweise am besten im Winter mit Schneeschuhen zugänglich, da er sich in weiten Strecken durch die Wiesen schlängelt.

Fotos aufgenommen im Februar 2012
Wandern mit SchneeschuhenDer gleiche Weg zurück !Keine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …