Archiv für Waldviertel

Sagberg

>> Länge: 6,4 km | Höhe: 158 m | Dauer: 01:45 <<

Infotafel

Infotafel

Moorheilbad Harbach

Moorheilbad Harbach

Rund um das Moorheilbad Harbach entstand eine Reihe von neuen Wanderrouten in verschiedenen Längen. Ergänzt werden diese durch den frei zugänglichen Xundwärts-Parcour in Hirschenwies.

Fotos aufgenommen im August 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in der Holzmühle
Hier kannst du mehr lesen …


Das Nordlicht von Döllersheim

 
Kurz vor Weihnachten 2014 stellen wir euch ein ganz besonders Buch vor.

Nach unserem Bericht „Döllersheim – Sinnbild für die Alte Heimat“ und unserer Wanderung „Döllersheim – Unterwegs, wo niemand mehr wohnt“ fügt sich dieses Buch nahtlos in diese Berichte ein.

Hier kannst du mehr lesen …


familien.weg

>> Länge: 5,1 km | Höhe: 50 m | Dauer: 01:30 <<

Infotafel

Infotafel

Richtung Pfarrkirche

Richtung Pfarrkirche

Tut gut WanderwegeMit dem „familien.weg“ hat Sallingstadt einen weiteren „Tut gut!“ Wanderweg, und wie der Name schon verrät ist es der kürzeste neben dem „zeiten.weg“ und dem „wasser.weg“.

Fotos aufgenommen im Oktober 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in SallingstadtAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Von der Brettersäge zur Hammerschmiede (2)

>> Länge: 14,1 km | Höhe: 341 m | Dauer: 03:30 <<

Bei der Heumühle

Bei der Heumühle

Blick nach Arnreith

Blick nach Arnreith

Wir sind am Weg von der Brettersäge in Kirchbach zur Hammerschmiede in Kamp bei Arbesbach und haben gut die Hälfte der Wegstrecke hinter uns gebracht.

Fotos aufgenommen im August 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKein RundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Von der Brettersäge zur Hammerschmiede (1)

>> Länge: 14,1 km | Höhe: 341 m | Dauer: 03:30 <<

Bei der Brettersäge

Bei der Brettersäge

Wegkreuz

Wegkreuz

Wir wandern von der Brettersäge in Kirchbach zur Hammerschmiede in Kamp bei Arbesbach. Dazu folgen wir dem Lauf des Wassers, so gut es eben möglich ist. Es geht zuerst den Kirchbach abwärts bis zu seiner Mündung in den Großen Kamp. Diesem folgen wir dann flussaufwärts bis zur Hammerschmiede.

Fotos aufgenommen im August 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKein RundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Unterwegs im Arbesbach- und Lohnbachtal (2)

>> Länge: 10,2 km | Höhe: 211 m | Dauer: 02:45 <<

Abzweigung !

Abzweigung !

unmarkiert ins Lohnbachtal

unmarkiert ins Lohnbachtal

Wir haben etwa die Hälfte unserer geplanten Wanderung hinter uns gebracht und sind in der Nähe von Arbesbach aufgebrochen und über Neumelon bis hierher gewandert. Hier an dieser markanten Stelle mit der Markierung am Felsen verlassen wir nun den Wanderweg 2 und biegen links ab.

Fotos aufgenommen im Juli 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg Teil 1Keine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Unterwegs im Arbesbach- und Lohnbachtal (1)

>> Länge: 10,2 km | Höhe: 211 m | Dauer: 02:45 <<

Arbesbach

Arbesbach

Das Scheibenfeld

Das Scheibenfeld

Wir sind in Arbesbach angekommen. Das Wetter meint es heute nicht sehr gut mit uns, es nieselt leicht. Es geht südlich vom Schlossberg Richtung Scheibenfeld, hier beginnen wir unsere Wanderrunde.

Fotos aufgenommen im Juli 2014
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundweg Teil 1Keine durchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Auf geht’s – pilgern wir los! – der Weg (3)

>> Länge: 24,6 km | Höhe: 311 m | Dauer: 06:30 <<

Siebenlinden

Siebenlinden

Wegkreuz in Siebenlinden

Wegkreuz in Siebenlinden

Pilgern bedeutet, sich auf die Grundlagen des Menschseins zu besinnen, völlig „auf-zu-gehen“- auf dem Weg im Rhythmus des Gehens, in der Sinnlichkeit der Natur und der mystischen Aura der Kirchen und Klöster. Es muss nicht immer Maria Taferl, Mariazell oder gar Santiago de Compostela sein. Die Landjugend von Schweiggers zeigt uns vor, dass man auch in der eigenen Gemeinde pilgern kann. Der Grundstein dazu wird bei einem Projektmarathon gelegt. Der Pilgerweg verbindet die drei Pfarren Schweiggers, Siebenlinden und Sallingstadt, welche allesamt vom Stift Zwettl betreut werden.

Im zweiten Teil unserer Pilgertour sind wir von Sallingstadt über Streitbach und Brunnhöf nach Siebenlinden gewandert.

Fotos aufgenommen im September 2014
Wandern im flachen Gelände Nordic Walking geeignetRundweg Teil 1Keine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Schweiggers und Sallingstadt
Hier kannst du mehr lesen …


Auf geht’s – pilgern wir los! – der Weg (2)

>> Länge: 24,6 km | Höhe: 311 m | Dauer: 06:30 <<

Schweiggers

Schweiggers

Eisenkreuz bei Schweiggers

Eisenkreuz bei Schweiggers

Pilgern bedeutet, sich auf die Grundlagen des Menschseins zu besinnen, völlig „auf-zu-gehen“- auf dem Weg im Rhythmus des Gehens, in der Sinnlichkeit der Natur und der mystischen Aura der Kirchen und Klöster. Es muss nicht immer Maria Taferl, Mariazell oder gar Santiago de Compostela sein. Die Landjugend von Schweiggers zeigt uns vor, dass man auch in der eigenen Gemeinde pilgern kann. Der Grundstein dazu wird bei einem Projektmarathon gelegt. Der Pilgerweg verbindet die drei Pfarren Schweiggers, Siebenlinden und Sallingstadt, welche allesamt vom Stift Zwettl betreut werden.

Im ersten Teil sind wir bereits von Schweiggers über Perndorf nach Sallingstadt gepilgert.

Fotos aufgenommen im September 2014
Wandern im flachen Gelände Nordic Walking geeignetRundweg Teil 1Keine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Schweiggers und Sallingstadt
Hier kannst du mehr lesen …


HOFFNUNGSLOSE TRÄNEN – Familiensaga

>> Buchvorstellung <<

Buchvorstellung

Buchvorstellung

In Voitschlag, einer kleinen Ortschaft nördlich von Sallingberg, steht eine für das Waldviertel einzigartige Ortskapelle. Einen Bericht vom Bau findet man hier. Nun gibt es dazu ein interessantes Buch.

Fotos aufgenommen am 18.10.2014
Buchvorstellung
Hier kannst du mehr lesen …