Archiv für Kirchbach

Langlaufen ist angesagt!

Wir übernehmen hier einen Bericht vom Waldviertel Tourismus.

So schaut’s aus am Zwettl Stein im Februar 2013, wo wir im Oktober 2011 bei herrlichem Wetter wanderten.

© Waldviertel Tourismus

© Waldviertel Tourismus

Hier kannst du mehr lesen …


Kinderspielplatz Kirchbach

Kinderspielplatz Kirchbach

Kinderspielplatz Kirchbach

Kinderspielplatz Kirchbach

KinderspielplatzDer großzügig angelegte Kinderspielplatz in Kirchbach liegt im Ortszentrum gegenüber der Kirche auf einem Hang. Diese Hanglage wurde ausgenützt, um einen besonders originellen Spielplatz zu gestalten.

Hier kannst du mehr lesen …


Sagenumwobene Steinplätze zu Winterbeginn

>> Länge: 5,8 km | Höhe: 140 m | Dauer: 01:30 <<

Bei Lembach

Bei Lembach

Bei Lembach

Bei Lembach

Bei Lembach

Bei Lembach

Wir schreiben den 6. Jänner 2010 – Heilige Drei Könige – und wir sind wieder einmal nach Lembach unterwegs, um die sagenumwobenen Steinplätze zu erkunden. Vorbei am Steinernen Torbogen, der Gletschermühle und zur Burgleiten führt uns der Weg.

Fotos aufgenommen im September 2007
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Kirchbach
Hier kannst du mehr lesen …


Wandergebiet Kirchbach

>> Wandergebiet <<

Kirchbach

Kirchbach

Kirchbach

Kirchbach

Kirchbach

Kirchbach

Kirchbach, eine kleine ruhige Ortschaft, zur Marktgemeinde Rappottenstein gehörend, liegt abseits der Bundesstraßen in einer hügeligen und sehr abwechslungsreichen Landschaft. Rund um Kirchbach erstreckt sich ein weitläufiges Wandernetz, das von einer Vielzahl an Sagen und Geschichten umwoben wird und Sommer wie Winter zu einer ausgedehnten Wanderung einlädt. Darum wollen wir euch Kirchbach und sein Wandergebiet näher vorstellen.

Hier kannst du mehr lesen …


Sagenumwobene Steinplätze

>> Länge: 5,8 km | Höhe: 140 m | Dauer: 01:30 <<

Fliegenpilze

Fliegenpilze

totes Holz

totes Holz

Magisches Auge

Magisches Auge

Alle die gerne, aber nicht zu weit wandern und trotzdem interessante, geheimnisvolle Plätze erkunden wollen, sollten uns diesmal begleiten. Wir besuchen alle sagenumwobenen Steinplätze, die man bei der Panoramawegrunde erreicht, in einer kleinen Runde von Lembach aus.

Fotos aufgenommen im September 2007
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in KirchbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Der Franzosensumpfweg

>> Länge: 7,6 km | Höhe: 109 m | Dauer: 02:00 <<

Groß Gundholz

Groß Gundholz

am Weg

am Weg

Steinerne Säule

Steinerne Säule

Wir wandern diesmal von Groß-Gundholz aus durch das sanfte hügelige Gelände durch viel Wald. Wer aber möchte, kann auch von Kirchbach aus bis zur „Steinernen Säule“ wandern und dort in den Rundweg einsteigen.

Fotos aufgenommen im Oktober 2008
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in KirchbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Der Wolfauweg

>> Länge: 11,4 km | Höhe: 211 m | Dauer: 03:00 <<

Kirchbach

Kirchbach

Etzenbachtal

Etzenbachtal

Felder bei Selbitz

Felder bei Selbitz

Die Wanderung führt uns diesmal durch heimische Wälder und bäuerliche Kulturlandschaft mit einigen typischen Orten. Diese Runde ist sowohl zum Nordic Walking als auch zum erholsamen Wandern, oder sogar zum Schwammerlsuchen geeignet.

Fotos aufgenommen im Juli 2008
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in KirchbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Der Panoramaweg

>> Länge: 13,3 km | Höhe: 358 m | Dauer: 05:15 <<

Kirchbach

Kirchbach

Bildstock

Bildstock

Weg Nr.7

Weg Nr.7

Unser Klassiker der Kirchbacher Wanderwege, der Panoramaweg, führt uns hinauf in das Himmelreich, danach hinab zum Großen Kamp bis zur Heumühle und im großen Bogen zu vielen sagenumwobenen Steinplätzen zurück nach Kirchbach.

Fotos aufgenommen im Jahr 2007 und 2008
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in KirchbachAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Der Paradiesweg

>> Länge: 9,8 km | Höhe: 185 m | Dauer: 03:00 <<

Kirchbach

Kirchbach

Rehe am Wegesrand

Rehe am Wegesrand

bei Oberrabenthan

bei Oberrabenthan

Begleitet uns in das Paradies, so wird ein Teil des oberen Großen Kamptales genannt. Doch bevor wir dorthin gelangen, wandern wir noch bis zur Anna-Kapelle bei Rappottenstein und genießen die Aussicht auf die Burg Rappottenstein. Die Anhöhen im ersten Teil der Wanderung und die Tiefen des Kamptales bieten ein abwechslungsreiches Wandererlebnis.

Fotos aufgenommen im Juli 2008
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Kirchbach und RappottensteinAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Durch den Etzner Graben

>> Länge: 7,6 km | Höhe: 176 m | Dauer: 02:00 <<

Kirchbach

Kirchbach

im Etzner Graben

im Etzner Graben

im Etzner Graben

im Etzner Graben

Heute wandern wir von Kirchbach nach Etzen durch den reizvollen Etzner Graben, weiter über den Hochberg nach Hörweix und hinter Oberrabenthan vorbei, wo wir bei klarem Wetter eine tolle Fernsicht haben. Schließlich geht’s wieder hinab nach Kirchbach.

Fotos aufgenommen im Juli 2008
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Kirchbach und EtzenAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …