Archiv für Friedersbach

Kampfjorde (6)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

Kleine markante Halbinsel

Kleine markante Halbinsel

Am langen Weg von Zwettl über Stift Zwettl und vorbei an Mitterreith sind wir nördlich des Mühlfeldes an einen mächtigen Felsen gestoßen, der bis unter die Wasserlinie reicht. Der Forstweg endet hier unmittelbar an der Felswand. Gutes Schuhwerk vorausgesetzt, setzen wir etwas zurück und steigen rechts im flachen Winkel durch den Laubwald auf. Wir folgen einem gut sichtbaren Pfad, der auch von Tieren benutzt wird.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde (5)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

Einer der zahlreichen Fjorde

Einer der zahlreichen Fjorde

Wir sind von Zwettl aus über Stift Zwettl, durch den Klosterwald, vorbei an Mitterreith, bis zur schmalen Weitengrabenbucht nördlich von der Kolmhütte gewandert. Hier verschwindet die ehemalige Straße von Friedersbach nach Flachau in den Tiefen des Stausees.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde (4)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

An der alten Straße Richtung Flachau

An der alten Straße Richtung Flachau

Auf unserer Fjordetour am Stausee Ottenstein sind wir von Zwettl aus beginnend nun im Osten von Mitterreith angekommen. Hier ist einerseits ein guter Ausstiegspunkt, um nach Zwettl zurückzukehren, führen doch durch Mitterreith zahlreiche Wanderwege mit Ziel Zwettl. Andererseits ist hier ein idealer Einstiegspunkt für alle, welche die Tour in zwei Teile aufteilen möchten.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde (3)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

Am Deckerspitz

Am Deckerspitz

Wir sind von Zwettl aus, entlang des Kamps, soweit das möglich ist, in der Mitterreither Bucht angekommen. Die Zugangsbeschränkungen durch den Truppenübungsplatz Allentsteig liegen hinter uns. Nun steht einer richtigen Fjordwanderung nichts mehr im Wege – oder?

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde (2)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

Sandstrand in der Mitterreither Bucht

Sandstrand in der Mitterreither Bucht

Wir sind von Zwettl aus zu den Kampfjorden unterwegs, die durch den Ottensteiner Kraftwerksbau entstanden sind. Der Rückstau reicht bis kurz vor Stift Zwettl, etwa auf Höhe der Waldandacht. Von hier geht es nun weiter.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde (1)

>> Gesamtlänge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 06:00 <<

Stift Zwettl - romanische Brücke über den Kamp

Stift Zwettl – romanische Brücke über den Kamp

Mit dem Bau des Pumpspeicherkraftwerkes Ottenstein in den Jahren 1954 bis 1956 entsteht hinter der 69 m hohen Gewölbestaumauer eine neu gestaltete fjordähnliche Landschaft inmitten der Wälder des Waldviertels. Bei Vollstau beinhaltet der Stausee 73 Millionen m³ Wasser. Die Wasserfläche beträgt dann 4,3 km² und reicht bis zum Stift Zwettl.

Unsere Tour führt uns durch die langgezogenen Fjorde des Stausees Ottenstein, zumeist auf nicht markierten Wegen und manchmal über abenteuerliche Abkürzungen.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Kampfjorde

>> Länge: 23,1 km | Höhe: 440 m | Dauer: 07:00 <<

Stift Zwettl - romanische Brücke über den Kamp

Stift Zwettl – romanische Brücke über den Kamp

Diese Tour, die wir aus Gründen der Länge und zahlreichen Fotos in acht unterschiedliche Teilstrecken aufteilen, führt euch zu ganz besonderen Orten entlang des Ottensteiner Kampstausees. Kurz nach dem Stift Zwettl beginnt der Rückstau der 69 m hohen Staumauer.

Fotos aufgenommen im März 2016
Manche Stellen OHNE WegWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Eure Info ist uns wichtig !

meinung

Berichtet uns über eure Eindrücke, Erlebnisse, Veränderungen und Richtigstellungen! Lesen alleine ist zu wenig. Nehmt euch die Zeit und schreibt uns eure Wandererlebnisse zur jeweiligen Tour als Kommentar! Alle Leser unseres Wanderblogs werden begeistert sein und sind dadurch noch aktueller informiert.

Wir freuen uns schon jetzt auf eure Infos.

D&J


Einrichten der Umleitungen für die Wanderwegsperren

>> Wartungsarbeiten <<

Syrafeld

Syrafeld

Ratschenhof

Ratschenhof

Nach einer Besprechung in der Stadtgemeinde Zwettl und im Büro der Baugesellschaft zur Errichtung der Umfahrung Zwettl treffen sich am 9. Dezember 2014 Hofer Daniel (Polier Firma Leyrer+Graf), Weiss Paul (Bautechniker SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.), Hengstberger Erich (ÖAV Zwettl) und Berger Johann (ZWalk) um die Umleitungen für die Wanderwege, die durch das zukünftige Baufeld führen, zu markieren.

Fotos aufgenommen am 9.Dezember 2014
Wartungsarbeiten
Hier kannst du mehr lesen …


Bergung der Vabindabrücke

>> Abseits der Tour <<

Bergung Vabindabrücke

Bergung Vabindabrücke

Bergung Vabindabrücke

Bergung Vabindabrücke

Nach einem starken Gewitter mit enormer Regenmenge wird am 3. August 2014 die Vabindabrücke über den Sprögnitzbach aus ihrer Verankerung gerissen.

Fotos aufgenommen am 14.August 2014
Abseits der Tour
Hier kannst du mehr lesen …


Treffen der Wanderwegebetreuer 2014

Die Stadtgemeinde Zwettl lud am 10. März 2014 alle Wanderwegbetreuer im Gemeindegebiet von Zwettl zu einem Treffen ein. Auch heuer stimmten sich Mitglieder des Österreichischen Alpenvereines – Ortsgruppe Zwettl, der Naturfreunde, Betreuer der Friedersbacher Rundwanderwege, Vertreter des Verschönerungsvereines Schweiggers, des Wirtschafts- und Tourismusmarketings, des Zwettler Bauhofes und der Herausgeber des Internet-Blogs „ZWalk“ über Vorhaben entlang der Wege ab.

Treffen der Wanderwegebetreuer 2014

Treffen der Wanderwegebetreuer 2014

Johannes Kerschbaum, Herbert Höfinger, Josef Zottl, Johann Wurz, Josef Fröschl, Josef Pfeiffer, Ing. Johann Berger, Ing. Robert Koppensteiner, OV Erna Heider, Karl Kaltenberger, Erich Hengstberger, Gerald Lindner, Ing. Kurt Waltenberger, Vbgm. DI Johannes Prinz, Monika Prinz, DI Wolfgang Leitgöb, Franz Edelmaier, Walter Buchberger, Ing. Martin Fichtinger, Bettina und Karl Schweighofer und Barbara Dirnberger MBA (v.l.n.r.) freuen sich auf den Start der Wandersaison.

Hier kannst du mehr lesen …


Der Predigtstuhl – eine Halbinsel im Stausee

>> Länge: 3,8 km | Höhe: 108 m | Dauer: 01:00 <<

Blick vom Predigtstuhl Richtung Osten

Blick vom Predigtstuhl Richtung Osten

Es gibt keine friedlichere Gegend als die Halbinsel Predigtstuhl im Stausee Ottenstein zwischen dem Friedersbach, der Sprögnitz und dem Purzelkamp. Bis Mitte 2012 ist diese Gegend nur über den kleinen Ort Werschenschlag erreichbar. Der neu errichtete „Vabindasteg“ über die Sprögnitz und dem dazugehörigen „Vabindaweg“ macht diesen Ort für Ruhe suchende Wanderer leichter zugänglich.

Fotos aufgenommen am 08.10.2013
Wandern im hügeligen GeländeRundwegKeine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …