Winterwandern im Jänner

>> Länge: 4,6 km | Höhe: 141 m | Dauer: 01:15 <<

Bildstock beim Teichhof

Bildstock beim Teichhof

Zufahrtsstraße Richtung Dachlhof

Zufahrtsstraße Richtung Dachlhof

Westlich von Grafenschlag beginnt ein abwechslungsreiches Hügelland zwischen 700 und 850 Meter Seehöhe mit vielen einzelnen Gehöften, ein ideales Wandergebiet zu allen Jahreszeiten. Wir nützen den schneearmen Jänner und wandern noch immer ohne Schneeschuhe vom Teichhof zum Dachlhof und weiter zum Ödhof.

Fotos aufgenommen Jänner 2012
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !Rundweg

Bei herrlichem Wetter und plus zwei Grad starten wir beim Teichhof. Ein markanter neu renovierter Bildstock oberhalb des Hauses rückt ins Blickfeld und hebt sich vom dunkelblauen Himmel ab. Wir wandern auf der Zufahrtsstraße Richtung Dachlhof.

Findling

Findling

Kurz vor dem Dachlhof

Kurz vor dem Dachlhof

Hügelland

Hügelland

Hügelland

Hügelland

Holzburg

Holzburg

Die Landschaft rund um uns liegt unter einem funkelnden weißen Schneekleid. Die Bauern sind in dieser Jahreszeit mit der Holzgewinnung beschäftigt. Wir erreichen den Dachlhof und biegen kurz darauf links Richtung Ödhof ab.

Holzgewinnung

Holzgewinnung

Wassergraben

Wassergraben

Der Weg verläuft nun immer bergab, bis wir den Ödhof erreichen, der tief unten im Katzenbachtal liegt. Der kleine Bach ist tief eingeschnitten und verläuft mäanderförmig durch das ruhige breite Tal.

Kurz vor dem Ödhof

Kurz vor dem Ödhof

Kurz vor dem Ödhof

Kurz vor dem Ödhof

Im Katzenbachtal

Im Katzenbachtal

Zurück nehmen wir den Wanderweg Nr.3, der rot-weiß-rot markiert ist und entlang des Tales durch den Wald Richtung Dachlhof führt.

Rückweg

Rückweg

Rückweg

Rückweg

Bühel im Jänner

Bühel im Jänner

Wassergraben

Wassergraben

Von hier geht es die Zufahrtsstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt.

D&J

Weitere Infos über diese Wanderung für GPS Freunde unter GPS TOUR.INFO
Detailierte Wanderkarte auf bergfex.at bergfex.at

Hinterlasse einen Kommentar!


drei × = 15