Naturfreundeweg 1 Zwettl-Burg Rappottenstein

>> Länge: 17,1 km | Höhe: 333 m | Dauer: 04:30 <<

Naturfreundeweg

Naturfreundeweg

Zwettl

Zwettl

Wegweiser

Wegweiser

Wir durchwandern bei dieser Tour das Kamptal von Zwettl bis zur Burg Rappottenstein.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Roiten und auf der Burg RappottensteinAuch mit dem Mountainbike befahrbar

1Der Naturfreundeweg mit der Nr.1 beginnt beim öffentlichen Parkplatz Kampbad und folgt dem Kamp flussaufwärts. Zweimal treffen wir auf diesem Wegstück auch auf den Naturfreundeweg Nr.3, der oberhalb des Kamptales zur Schwarzalm führt. Wir folgen die meiste Zeit den Mäandern des Flusslaufes und so kommen wir schon bald bei der Kaiserbüste vorbei.

 
Auf einer Terrasse befanden sich eine anlässlich des 50jährigen Regierungsjubiläums errichtete Kaiserbüste und eine Gedenktafel mit der Inschrift “Kaiser Franz Josef 1848 – 1898″. Die Gedenktafel, wie wir sie heute sehen können, wurde vom Bildhauer Carl Hermann im Jahre 1984 neu gestaltet. Sie zeigt einen Bronzereliefkopf des Kaisers und die gleiche Inschrift wie damals.
Im Kamptal

Im Kamptal

Die Kaiserbüste

Die Kaiserbüste

Beim Kraftwerk

Beim Kraftwerk

Beim revitalisierten Kampkraftwerk der EVN wandern wir unterhalb der Schwarzalm am Fluss entlang weiter bis zur Gschwendtmühle. Dieser Teil des Wanderweges war im Jahre 2009 eine Großbaustelle und der schmale, idyllische Wanderpfad musste einer breiten Forststraße weichen. Der Zufluss zum Kraftwerk wurde neu errichtet. Viele Büsche und Bäume mussten den Baumaschinen Platz machen.

Bei der Gschwendtmühle treffen wir auf den Naturfreundeweg Nr.2, der von Moidrams bei Zwettl hierher führt und auf den Naturfreundeweg Nr.12, von Syrafeld kommend.

Im Kamptal

Im Kamptal

Wir lassen die Gschwendtmühle aber rechts liegen und wandern den Kamp entlang weiter. In der Nähe von Gschwendt überqueren wir den Fluss. Hier verläuft der Wanderweg zwischen der Schwarzmühle und der Uttissenbachmühle auf der kaum befahrenen Nebenstraße.

Baustelle Kraftwerk

Baustelle Kraftwerk

Markierung

Markierung

Am Weg

Am Weg

Auf der Brücke

Auf der Brücke

Nebenstraße

Nebenstraße

Halbzeit !

Halbzeit !

Kurz nach der Uttissenbachmühle bleiben wir auf der gleichen Flussseite und der naturbelassene Wanderweg folgt dem Kamp bis kurz vor dem Kreuzhof. Kleinere Bächlein, die sich den Weg in den Kamp suchen, können den Wanderpfad schon mal unter Wasser setzen. Gutes Schuhwerk ist in diesem Bereich angesagt. Unterwegs können wir auf der gegenüberliegenden Seite die Hahnsäge erkennen, die einst dem Maler Hundertwasser gehörte. Die Brücke hinüber gibt es schon lange nicht mehr. Nur die Pfeiler trotzen den Naturgewalten. Riesige Steine im Flussbett laden uns ein, eine kleine Pause einzulegen. Ruhe und Entspannung liegen in der Luft.

Ruheplatzerl

Ruheplatzerl

Lichtung

Lichtung

Die Hahnsäge

Die Hahnsäge

Badeplatzerl

Badeplatzerl

Ruheplatzerl

Ruheplatzerl

Der Kreuzhof liegt etwas erhöht über dem Kamptal und ein schmaler Waldweg führt vom Kamptal hinauf auf die Anhöhe. Von hier folgen wir dem asphaltierten Weg wieder hinunter nach Roiten. Beim Dorfmuseum, das nach den Plänen Hundertwassers gestaltet wurde, biegen wir rechts ab.

Der Kreuzhof

Der Kreuzhof

Der Kreuzhof

Der Kreuzhof

Roiten

Roiten

Blick zurück auf Roiten

Blick zurück auf Roiten

Nun bringt uns der Weg hinauf in die kleine Ortschaft Dietharts und gegenüber wieder hinunter ins Kamptal bei Ritterkamp. Die Markierung mit der Nr.1 verschwindet ab hier und wird durch eine Markierung „Nr.1 Rappottenstein“ ersetzt, welche aber NICHT mit dem Naturfreundeweg Nr.1 identisch ist! Wir halten uns nun an die Markierung vom „Waldviertler Kulturpfad 665“. Von oben haben wir einen weiten Blick in das Kamptal.

Wegweiser

Wegweiser

Richt.Dietharts

Richt.Dietharts

Dietharts

Dietharts

Hochwald

Hochwald

Bei Hammer

Bei Hammer

Der Weg zur Burg

Der Weg zur Burg

Burg Rappottenstein

Burg Rappottenstein

Gleich nach der Ortstafel von Ritterkamp zweigen wir links ab, Richtung Hammer und kurz darauf wandern wir hinauf zur Burg Rappottenstein, unserem Wanderziel.

Alle Naturfreundewege und Startpunkte in Zwettl.

WaldviertelbusseWer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, der kann Rappottenstein mit dem Waldviertelbus WA33 von Zwettl aus erreichen.

D&J

Weitere Infos über diese Wanderung für GPS Freunde unter GPS TOUR.INFO
Detailierte Wanderkarte auf bergfex.at bergfex.at

Hinterlasse einen Kommentar!


8 × drei =