ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im WaldviertelZWalk - Wanderungen rund um Zwettl im Waldviertel -

Herzlich Willkommen

Unser Wanderblog ZWalk (sprich: [zet] [wo:k] ) stellt dem Naturliebhaber, Wanderer, Nordic-Walker oder im Winter auch dem Schneeschuhgeher die Vielfältigkeit unserer Landschaft im Umkreis von Zwettl im Waldviertel vor.

Wir möchten unsere Erfahrungen und Wandererlebnisse mit anderen teilen, die in ihrer Freizeit ebenfalls gerne zu Fuß unterwegs sind. Unser Ziel ist es, immer neue Wege zu gehen und dabei den Blick auf die Schönheit der Waldviertler Landschaft und auf die vorhandenen Sehenswürdigkeiten zu lenken.

Infos bitte an zwalk[at]aon.at eMail an uns oder direkt als Kommentar beim jeweiligen Beitrag.

Merkwürdiges, Besonderes und Kurioses aus der Region

Mit ZWalk
im kleinsten Museum
des Waldviertels
klemuwa
23. April
17. September
E i n t r i t t   f r e i !
Rund um die Uhr geöffnet


Auf den Spuren der Fürnbergschen Poststraße
Von Gutenbrunn bis Martinsberg

>> Länge: 4,0 km | Höhe: 104 m | Dauer: 01:00 <<

Gutenbrunn Kirche

Gutenbrunn Kirche

Truckerhaus

Truckerhaus

Nach der geschichtlichen Aufarbeitung der Entstehungsgeschichte und dem damaligen Verlauf der Fürnbergschen Poststraße, machen wir uns heute von Gutenbrunn aus auf den Weg Richtung Martinsberg.

Fotos aufgenommen im März 2017
Wandern im flachen GeländeNordic Walking geeignetKeine durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Gutenbrunn und Martinsberg
Hier kannst du mehr lesen …


Auf den Spuren der Fürnbergschen Poststraße

>> Ein historischer Abriss <<

Fürnbergschen Poststraße

Immer wieder hören wir von einer alten Poststraße, welche vom Schloss Luberegg an der Donau über Pöggstall nach Gutenbrunn geführt haben soll. Wir sehen Fotos von alten Steinbogenbrücken, welche unverhofft mitten im Wald stehen und so manchen Wanderer zu einem Foto animieren. Neugierig geworden begeben wir uns nun selber auf Spurensuche. Zuerst rein geschichtlich, um einen Überblick zu bekommen.

Hier kannst du mehr lesen …


Über den Thurnberger Felsen

>> Länge: 4,9 km | Höhe: 157 m | Dauer: 01:15 <<

Wegweiser

Wegweiser

Kraftwek Wegscheid

Kraftwek Wegscheid

Wir erkunden den etwa 130 Meter hohen Felsen bei Thurnberg, der eine mächtige natürliche Mauer aus Gföhler Gneis bildet.

Fotos aufgenommen im Februar 2017
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Wegscheid
Hier kannst du mehr lesen …


Wandergebiet Zwettl

>> Startpunkte der Wanderungen <<

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Zwettl

Die Stadt Zwettl in Niederösterreich gilt infolge ihrer zentralen Lage als der geographische Mittelpunkt des Waldviertels. Die Seehöhe der Stadt ist in geographischen Karten mit 520 m eingezeichnet. Zwettl weist eine ausgesprochene Talkessellage auf und liegt an einem charakteristischen Flussknoten des oberen Kampgebietes, der durch den Zusammenfluss der Zwettl, des Sierningbaches und des Gradnitzbaches mit dem Kamp entsteht. Daraus ergibt sich, dass die meisten Wanderrouten entlang eines Tales stadtauswärts führen.

Hier kannst du mehr lesen …


Einblicke

Stausee Ottenstein

Stausee Ottenstein

Ende Februar 2017, nach einem sehr kalten Winter, liegt der Wasserspiegel des Stausees Ottenstein etwa 10 Meter unter Normalniveau und bietet ungewöhnliche Einblicke. Wir sind nördlich von der Schöpfermühle unterwegs und zeigen euch den Unterschied.

Hier kannst du mehr lesen …


Fotowettbewerb – DAS LEBEN IST EIN FREIER FLUSS

Wir sind dabei !

Zu sehen in Wegscheid 13
05. März – 02. April 2017

Das Foto entsteht bei der Wanderung am Kamptal Seenweg.

Fotowettbewerb - DAS LEBEN IST EIN FREIER FLUSS

Fotowettbewerb – DAS LEBEN IST EIN FREIER FLUSS

Hier kannst du mehr lesen …


Maximilians Faschingsmarkt und mehr

>> Abseits der Tour <<

Maximilian I und seine Familie

Maximilian I. und seine Familie

Urkunde im Stadtarchiv Zwettl

Urkunde im Stadtarchiv Zwettl

Am 16. Jänner 1494 verleiht König Maximilian I. der Stadt Zwettl zu dem bereits bestehenden Jahrmarkt einen zweiten, der in Zukunft am „montag nach dem sonntag Invocavit in der vasten, acht tag vor und acht tag nach“ abgehalten werden soll. Auch dieser Jahrmarkt findet heute noch regelmäßig jedes Jahr am Faschingsdienstag statt.

Hier kannst du mehr lesen …


NÖ Landesausstellung 2017 – Wandertipps

Pöggstall

Pöggstall

Vom 1. April bis 12. November 2017 findet im südlichen Waldviertel die Niederösterreichische Landesausstellung statt. Zentraler Ausstellungsort ist das Schloss Pöggstall zum Thema „Alles was Recht ist“. An sechs weiteren Waldviertel-Stationen ist es möglich Natur, Kultur und Alltag der Region hautnah zu erleben.

Hier kannst du mehr lesen …


Der Mistkräul im Mittergrabenfeld bei Engelbrechts

>> Abseits der Tour <<

Mittergrabenfeld

Nach dem Märchen „Der Bauer und der Teufel“ der Gebrüder Grimm.

Hier kannst du mehr lesen …


Zwettl ist „Wanderdorf“

Auszeichnung Wandergütesiegel zum Wanderdorf

„Wir wollen nicht nur kulturelle Höhepunkte bieten, sondern auch bei Freizeitaktivitäten mit Qualität punkten“, meint Vizebürgermeister DI Johannes Prinz. So startete die Stadtgemeinde vor einigen Jahren, initiiert von Waldviertel Tourismus, den Qualifizierungsprozess zur Auszeichnung des „Österreichischen Wandergütesiegels“.

Die Stadtgemeinde Zwettl berichtet weiter …


Der Purzelkamp zwischen Hintermühle und Zwickelmühle

>> Länge: 3,1 km | Höhe: 22 m | Dauer: 01:00 <<

Die alte Brücke

Die alte Brücke

Bei der alten Brücke

Bei der alten Brücke

Zwischen Hintermühle und Zwickelmühle legt der Purzelkamp 1,2 km zurück und ist praktischerweise am besten im Winter mit Schneeschuhen zugänglich, da er sich in weiten Strecken durch die Wiesen schlängelt.

Fotos aufgenommen im Februar 2012
Wandern mit SchneeschuhenDer gleiche Weg zurück !Keine durchgehende Beschilderung !
Hier kannst du mehr lesen …


Das Wanderjahr 2016

Infotafel

Wanderjahr 2016

Das Wanderjahr 2016 neigt sich dem Ende zu und wir blicken auf ein wunderschönes Wanderjahr zurück.

Hier kannst du mehr lesen …


Wasserwunderweg

>> Länge: 12,3 km | Höhe: 110 m | Dauer: 03:15 <<

Der Hundertwasserbrunnen

Der Hundertwasserbrunnen

Infotafel

Infotafel

Wasserwunder HundertwasserDas Kamptal zwischen Zwettl und Roiten ist das beliebteste Wandergebiet in Zwettl. Man startet direkt im Stadtgebiet und folgt dem abwechslungsreichen Kamptal bis Roiten. Dieser erste Teil des Hundertwasserweges ist nun um mehrere Facetten reicher. Einerseits finden sich auf den gut gestalteten Tafeln zahlreiche Informationen zum Standort und deren Umgebung, die bisher gefehlt haben. Andererseits bringt sich der gebürtige Zwettler Fotograf Günter Schön mit Originalfotografien ein und fasziniert mit seinen Fotos von Wasserschwingungen. Bilder wie ein Ausflug in die eigene Fantasie! Der Wasserwunderweg gehört zum Projekt „Erlebnis-Natur-Weg“.

Fotos aufgenommen im September 2013
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetDer gleiche Weg zurück !Durchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und RoitenAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Walderlebnisweg 51

>> Länge: 5,7 km | Höhe: 75 m | Dauer: 01:45 <<

Infotafel

Infotafel

In der Stadt

In der Stadt

Wegweiser

Wegweiser

Das Zwettltal ist mit Sicherheit das beliebteste Nahwandergebiet für die Zwettler, verzweigt sich doch die an der Stadtmauer verlaufende Promenade direkt in zwei Wanderwege, die dem Zwettltal stadtauswärts folgen. Diese beiden Wanderwege wurden zum Walderlebnisweg zusammengefasst.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl
Hier kannst du mehr lesen …


Zwettler Bierweg 52

>> Länge: 10,0 km | Höhe: 193 m | Dauer: 02:30 <<

Prost

Prost

Zwettler Privatbrauerei

Zwettler Privatbrauerei

Die Schwarzalm

Die Schwarzalm

Zwettler Bierweg 52Am 17. Februar 2000 wurde in einem feierlichen Akt beschlossen, Zwettl zur Braustadt zu ernennen. Der Zwettler Bierweg verbindet nun so manchen Ort, der für die Brauerei und deren Produktion wichtig ist.

Fotos aufgenommen im September 2008
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und in der SchwarzalmAuch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Opfersteinweg

>> Länge: 6,6 km | Höhe: 130 m | Dauer: 01:45 <<

Novembernebel

Novembernebel

Bärnkopf

Bärnkopf

November, große Teile des Waldviertels liegen unter einer dichten Nebeldecke. In dieser Zeit zieht es uns magisch nach Bärnkopf, der Sonne entgegen. Es ist tiefblauer Himmel, und die Nebelgrenze liegt meistens etwas tiefer.

Fotos aufgenommen November 2009
Schwimmen möglichWandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Bärnkopf und beim Schlesingerteich
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Hahnsäge Detail

Hundertwasserbrunnen Zwettl Detail

Der weltbekannte österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser (geborener Friedrich Stowasser 15.12.1928 in Wien; † 19.02.2000 an Bord der Queen Elizabeth 2) verbrachte im Laufe seines Lebens auch einige Zeit in Zwettl in seiner Säge am Kamp, wo er eher zurückgezogen wohnte und malte. Wenn der Künstler in Zwettl weilte, konnten wir ihn auch persönlich beim Einkaufen antreffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Auch mit dem Mountainbike befahrbar
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 kurz

>> Länge: 16,9 km | Höhe: 232 m | Dauer: 04:30 <<

Zwettl

Zwettl

Infotafel

Infotafel

Kamptal

Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner kurzen Variante, verläuft auf alten Wanderwegen, die geschickt kombiniert, hauptsächlich durch das Kamptal stadtauswärts bis zum Hohen Stein und in einem weitem Bogen über die Schwarzalm zurück nach Zwettl führen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


Hundertwasserweg 55 lang

>> Länge: 33,0 km | Höhe: 464 m | Dauer: 09:00 <<

Weggabelung

Weggabelung

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Im Kamptal

Der Hundertwasserweg, in seiner langen Variante, verläuft nur mehr zum Teil auf alten Wanderwegen und schließt als Verlängerung an die kurze Variante des Hundertwasserweges an. Er folgt weiter dem Kamptal bis Roiten, verläuft dann über Frankenreith nach Großgöttfritz und zurück über Großweißenbach zum Hohen Stein, wo wir wieder auf die kurze Variante treffen.

Fotos aufgenommen im Mai 2010
Wandern im hügeligen GeländeNordic Walking geeignetRundwegDurchgehende Beschilderung !Einkehrmöglichkeit in Zwettl, Roiten, Frankenreith, Großgöttfritz, Großweißenbach und in der Schwarzalm
Hier kannst du mehr lesen …


Schmiede Ableidinger

>> Abseits der Tour <<

Schmiede Ableidinger

Schmiede Ableidinger

Wir stehen vor dem Haus Hamerlingstraße 10 in Zwettl, früher Haffnergasse oder Hafnergasse, im Jahre 1560 Judengasse. Dieses einfache, giebelseitig zur Straße hin aufgeschlossene, Haus ist durch viele Jahrhunderte die Wohn- und Arbeitsstätte eines bürgerlichen Handwerkers. Glücklichen Umständen ist es zu danken, dass dieses Haus von den Modernisierungsschüben des 20. Jahrhunderts unberührt geblieben ist. Es handelt sich somit um eines der letzten, auch heute noch nahezu unversehrt erhaltenen kleinbürgerlichen Häusern in unserer Stadt. An der nahezu schmucklosen Fassade befinden sich noch das Hauszeichen und die handgemalte Geschäftstafel des Schmiedemeisters Ableidinger.

Hier kannst du mehr lesen …